DER BLOG UND ICH

Liebe Leserin, Lieber Leser, 

Heute möchte ich Dir ein bisschen darüber erzählen, warum ich das bloggen angefangen habe…

Ich habe mich nie für Blogs interessiert und habe tatsächlich erst angefangen einige zu lesen seit dem ich selbst einen habe. Und selbst jetzt, muss ich gestehen, lese ich nicht regelmäßig andere Blogs.

Mein Mann hat ein Hobby: er malt. Ich wollte auch ein Hobby! Weil ich aber wegen meinem Schichtdienst keine Zeit für ein regelmäßiges Hobby habe, musste ich etwas finden, was ich zeitlich selbst bestimmen konnte; so entstand die Idee für einen Blog.

Eine eigene Internetadresse habe ich mir bereits im Winter 2015 gesichert, etwas rum probiert habe ich im Frühjahr 2016 und im Juni bekam das Ganze ein Gesicht: der erste Beitrag über unseren Urlaub in St. Petersburg ging online.

Ich liebe es zu fotografieren. Diese Leidenschaft habe ich mit dem Iphone 4s entdeckt und natürlich mit Instagram. Vor allem als wir uns die Spiegelreflex angeschafft haben, habe ich mich so richtig ausprobiert.

Dieses Hobby konnte ich perfekt mit dem anderen kombinieren: Fotografieren für den Blog.

Mein Blog steht unter dem Motto:

Do what you love

Also ‚tue was du liebst‘. Und ich teile wirklich nur Dinge mit Euch, die ich liebe und hinter denen ich wirklich stehe. Bei allen Produkten, die ich Dir vorstelle geht es mir nicht darum evtl. von den Firmen Gratisprodukte zugeschickt zu bekommen oder irgendwann Geld zu verdienen. Es geht mir einfach nur darum meine Erfahrung mit Dir zu teilen und damit möglichst authentisch zu sein. Ich würde mich niemals für irgendwelche Tests oder Vermarktung für z.B. Beautyprodukte bereit stellen, hinter denen ich nicht zu 100% stehe nur um etwas gratis zu bekommen.

Gerade weil meine Themenauswahl in so viele Richtungen geht, ist es für Dich vielleicht schwierig meinen Blog einem bestimmten Thema zuzuordnen. Glaub mir, auch für mich ist es schwierig. Ich würde sagen: ein bisschen von allem oder einfach LIFESTYLE. Ich glaube wirklich, dass Blogs mit einem Thema, wie z.B. Beauty-, Reisen- und Kochblogs wesentlich ansprechender sind, aber ich kann mich einfach nicht festlegen. So wie in meinem Leben, in dem ich interessiert an so vielen Dingen bin und mich gerne an Unbekanntes traue, ist eben auch mein Blog; bunt, von allem ein bisschen und etwas chaotisch.

Nachdem die ersten Beiträge online waren, wollte ich etwas finden, was sich wiederholt. Ich wollte einen Wiedererkennungswert schaffen.  Und was passt zum ‚altmodischen Tagebuch‘ – ein regelmäßiger Tagebucheintrag:

In den Tagebucheinträgen geht es um Erlebnisse und persönliche Einstellungen, Werte und Normen. Allerdings fällt es mir oftmals schwer ein Thema zu finden oder ich habe ganz einfach keine Zeit. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen, nur noch einen Tagebucheintrag im Monat und am Ende des Monats die Monatsmomente vorzustellen. Ich hasse es wirklich, wenn etwas ohne ‚Sinn und Verstand‘ und oberflächlig runter geschrieben ist und ich glaube auf kurz oder lang wird das in den Tagebucheinträgen passieren. Außerdem stresst mich montags schon der Tagebucheintrag für die kommende Woche.

Hey, es kommt doch auf nichts an… das ist ein Hobby.

Ich hoffe ihr seid nachsichtig und könnt mein Problem verstehen. Ich sehe natürlich an Hand der Statistiken, das ihr montags immer fleißig dabei seid meinen Blog zu lesen – dafür ein großes dankeschoen

Aber wie gesagt; es soll ein Hobby bleiben! Und ich möchte mich damit absolut nicht stressen. Außerdem bin ich extrem kritisch mit meinen Bildern, Beiträgen und mit mir selbst;

Mir ist echt wichtig, das alles, was ich teile ‚Hand und Fuß‚ hat und authentisch ist.

Ich würde mich freuen, wenn Du mir deine Meinung darüber schreibst, was Dir an meinem Blog gefällt, was du Dir für Themen wünscht oder was ich vielleicht auch einfach weg lassen sollte…

Bis in 2 Wochen!

Signatur

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Sarah,
    ich lese tatsächlich alle Einträge auf deinem Blog total gerne, weil ich finde, dass sie alle immer sehr schön geschrieben sind und dein Blog im allgemeinen sehr liebevoll gestaltet ist. Es macht einfach Spaß die Dinge zu lesen und ich mag es auch, dass es immer wieder verschiedene Sachen gibt und nicht alles nur in eine Kategorie fällt, weil es dadurch viel abwechslungsreicher ist!
    Allerdings kann ich dich auch sehr gut verstehen, ich finde so regelmäßige Einträge etc. auch bei allen Dingen schwierig. Und da es Spaß machen soll, stress‘ dich bloß nicht mit Regelmäßigkeiten.

    Bis hoffentlich bald mal und liebe Grüße
    Josy 😘

    P. S.: Ich habe ein neues Handy und deine Nummer deshalb nicht mehr.. Schreib‘ mir gerne mal, dann habe ich deine Nummer auch wieder :)

    1. Oh, wie lieb <3 Danke, für deinen lieben Kommentar!! Ich schreib dir bei Facebook wegen der Nummer.
      Bis hoffentlich bald!!
      :*:*:*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*