DIE ALTE TRUHE FÜR MEIN HOCHZEITSKLEID

Truhe_Instagram

Wie ihr bereits wisst: ich liebe alte Gegenstände und ich fand die Vorstellung eine alte Truhe als Stauraum für mein Hochzeitskleid zu verwenden absolut romantisch.

Gedacht, gesagt, getan – bei einem meiner zahlreichen Flohmarktgänge konnte ich eine passende, alte Truhe finden. Von Außen hui, von Innen leider pfui; überhäuft von Wasserflecken und modrigem Geruch.

Herausforderung angenommen, dachte ich mir und kaufte sie. Für Sage & Schreibe: 25 Euro. Zuerst habe ich für einige Wochen einen Teller mit Kaffeepulver hinein gestellt um den Geruch zu vertreiben. Es hat tatsächlich geklappt.

Also konnte es losgehen…

Truhe2

VORBEREITUNGEN

  • Truhe ausmessen
  • Stoff kaufen (hier: von IKEA)
  • Tacker & Nadeln besorgen

Mein Mann war so lieb und hat sie mir dann bespannt. Bin ja eher ein Grobmotoriker. Das Ergebnis ist einfach wundervoll geworden und mein Kleid macht sich toll in ihr.

Wo bewahrt ihr Eures auf?

Signatur

Truhe1

Hochzeitskleid

Das könnte dir auch gefallen:

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*