SELBSTGEMACHTER FLAMMKUCHEN MIT ZIEGENKÄSE & FEIGEN

SO EINFACH UND SO LECKER

Auf ‚Mein schöner Garten‘ bin ich auf dieses Rezept gestoßen; Flammkuchenteig selber machen? Direkt 2 Tage später habe ich es Zuhause ausprobiert und war begeistert: es war wirklich ein Gaumenschmaus.

ZUTATEN FÜR DEN TEIG

10 g frische Hefe, ca. 300 g Mehl, 1 TL Salz

ZUTATEN FÜR DEN BELAG

3-4 Feigen, ca. 400 g Ziegenkäse, Salz, weißer Pfeffer, 
3-4 Zweige Rosmarin

teig ausrollen

ZUBEREITUNG (für 2-4 Personen)

1. Die Hefe in ca. 125 ml Wasser auflösen, mit dem Mehl und dem Salz vermischen und zu einem Teig verkneten. Ich habe noch etwas Wasser dazu gekippt, da mein Teig sehr hart und nicht geschmeidig war.

Danach wird er mit einem Küchentuch zugedeckt und für 30 Minuten warm gestellt.

Ich habe den Ofen kurz auf 100 °C aufgeheizt, ihn ausgemacht und den Teig dann zugedeckt hinein gestellt.

Den Teig nach 30 Minuten nochmals auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und ihn dann auf ein Backpapier legen und ausrollen.

2. Den Ofen auf 220 °C Umluft vorheizen.

3. Die Feigen und den Ziegenkäse in feine Scheiben teilen.

4. Alles auf dem Teig verteilen und ihn auf einem Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben.

20 Minuten goldig braun backen!

Zum Servieren mit Rosmarinzweigen bestreuen.

Guten Appetit

Signatur

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*