ICH PACKE MEINEN KOFFER…

HALLÖCHEN!

Nur noch ein paar Tage und wir sitzen im Flieger nach Saigon in Vietnam. Ich bin seit Wochen unterwegs um alle Accessoires und Kosmetikartikel zu besorgen, damit ich meinen Koffer packen kann…

Kurze Shorts und T-Shirts waren in den Geschäften eher Mangelware; die Jahreszeit stand mir ganz klar im Weg. Ein paar Kleidungsstücke konnte ich aber doch ergattern und kann jetzt endlich anfangen meinen Koffer zu packen.

Dabei wurde es richtig bunt und sommerlich, wie ihr an den folgenden Bildern sehen könnt. Das hat die Vorfreude nochmal so richtig gesteigert!

WAS KOMMT IN DEN KOFFER?

Koffer packen kann echt anstrengend sein, oder? Ich habe vor dem Packen ein paar Outfits zusammen gestellt um genau auszuwählen, was ich wirklich tragen werde. Man muss ja schließlich davon ausgehen, das man Andenken und Mitbringsel vor Ort kauft und diese benötigen ihren Platz.

Mein Koffer wird also nur zur Hälfte gefüllt. Zum Glück trage ich Konfektionsgröße XS/S – da brauchen die Klamotten nicht allzu viel Platz.

WAS NOCH?

  • 2 Paar Sandalen, Flip Flops und 1 Paar Turnschuhe,
  • meine alte Sonnenbrille von Rayban,
  • eine Kofferwaage,
  • wasserfeste Handyhüllen für die Schiffsfahrt,
  • mein Kindle,
  • 2 Bikinis
  • Badehandtücher
  • 2 Jutebeutel

Ray Ban Sonnenbrille, Pilotenbrille

DIE KULTURTASCHE

Ich bin endlich stolzer Besitzer einer Kulturtasche. In den vorherigen Urlauben habe ich immer improvisiert und einige Dinge in der Tasche meines Mannes verstaut. Darüber war er natürlich nicht gerade erfreut.

Die Kosmetikartikel reduziere ich übrigens auf die Wichtigsten. Im Urlaub reichen mir Mascara und mein Augenbrauenstift.

Oilily Kulturtasche

WAS NOCH?

  • Zahnbürste + Zahnpasta,
  • Abschminkutensilien,
  • Haarbürste,
  • Mascara und Augenbrauenstift,
  • Nagelpfeile und Nagellack,
  • Shampoo, Spülung, Kur (in kleinen Flaschen abgefüllt),
  • Feuchtigkeitspflege, Aftersun und Sonnenmilch,
  • Zopfgummis + Haarspangen,
  • Parfum + Deo

SICHERHEIT

Am Koffer hängt wie immer meine (jaaa, sie ist schon etwas „mitgenommen“) „HELLO KITTY“ mit unserer Adresse. Falls der Koffer mal verloren geht ist die Wahrscheinlichkeit zumindest etwas höher das er wieder bei mir ankommt.

Und am Ende hat man doch irgendetwas vergessen und trägt auch nur die Hälfte der eingepackten Klamotten.

Wem geht’s auch immer so?

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*