LC KOKOS – MANGO DESSERT

LC_Kokosdessert_Header

‚Alles ist gut, wenn es aus Schokolade ist‘ – kaum zu glauben, aber hier gehts auch ohne Schokolade. Mit ein paar leichten Handgriffen gelingt ein Dessert, das wenig Kohlenhydrate und in diesem Fall nur Fruchtzucker enthält (die Mango kann aber auch weggelassen werden).

Die Kombination  aus Mango und Kokos ist perfekt, ich liebe sie – deswegen habe ich beide in diesem Rezept verbunden. Glaubt mir, Euren Gästen wird nicht mal auffallen, das ihr keinen Zucker verwendet habt.

ZUTATEN FÜR DIE KEKSE

2 Eier, 250 Kokosraspeln, 1/2 Flasche Bittermandelaroma, etwas Süßstoff, 
100 ml saure Sahne

ZUTATEN FÜR DIE CREME

250 Joghurt 0,1%, 150 Magerquark (Magerstufe),
 200ml Sahne, Chiasamen (nach Belieben), FlavDrops Vanille 
(ich habe 15 Tropfen genommen), frische Mango

ZUBEREITUNG DER KEKSE

Backofen vorheizen: 150 °C, ca. 25 Minuten

1. Alle Zutaten mixen und den Rest mit der Hand kneten. Mit einem Löffel den Teig zu kleinen Häufchen auf ein Backblech schichten.

2. Den Ofen am besten im Blick halten, bevor die Kekse zu braun werden.

3. Ich habe auf die fertigen, warmen Kekse noch mit einem Pinsel FlavDrops Vanille gegeben.

LC_Kokosdesser_second

ZUBEREITUNG DER CREME

1. Den Joghurt, den Quark, die Chiasamen und die FlavDrops mixen.

2. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

3. Zum Schluss die Mango hinzugeben. (Oder weglassen)

4. Jetzt wird in die Dessertgläser geschichtet; Jeweils einen abgekühlten Keks auf den Boden der Dessertgläser legen. Danach die Creme einfüllen. Den Vorgang wiederholen und zum Schluss einen zerbröselten Keks als letztes Topping auf die Creme geben.

Die Reihenfolge ist natürlich Euch überlassen.

Signatur

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*