OREO DESSERT

Oreo_Dessert_Header

Für echte Naschkatzen – ziemlich mächtig, aber wahnsinnig lecker.

Wer liebt denn bitte nicht Oreo-Kekse? – ich kenne niemanden. Die Dinger machen süchtig, genau wie dieser Nachtisch. Auch wenn es wohl einen ‚Nachtischmagen‘ gibt – haut Euch den Bauch nicht zu voll. Wenn ich ‚mächtig‘ sage, meine ich ‚mächtig‘. Trotzdem: dieses Dessert ist der  absolute Liebling bei meinen Gästen.

ZUTATEN

200 ml Sahne, 400 g Magerquark, 1 Pck. Oreo-Kekse 
(16 Kekse), 1 Pck. Vanillezucker, 1 Pck. Vanillepudding, 
ca. 50 g Zucker (je nachdem wie süß es sein soll), 
1 TL Sahnesteif

Oreo_Dessert_second

ZUBEREITUNG (für 6 Personen)

1. Den Quark mit Zucker und Vanillezucker vermengen.

2. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unterheben.

3. Die Oreo-Kekse in einem separatem Behältnis zerbröseln (ich mache das mit einem Mörser).

4. Den Vanillepudding nach Packungsanweisung zubereiten und 15-20 Minuten abkühlen lassen.

5. In die Dessertgläser schichten: Oreo-Kekse, Sahnequarkmasse, Oreo-Kekse, Sahnequarkmasse, Vanillepudding und abschließend Oreo-Kekse.

Ob ihr die Reihenfolge einhaltet ist natürlich Euch überlassen.

Guten Appetit

Signatur

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

  1. Für Naschkatzen:) also für mich – ich liebe deine Leckereien, aber ich mag sie nur wenn du sie machst (ich kann das doch nicht ) !!
    LG
    Tascha
    taschasdailyattitude.blogspot.de

    1. Am 23. bring ich gerne einen mit :) Aber ’nen anderen :-) Außerdem ist es sooo einfach, das kannst du.. :-* ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*