RIZINUSÖL – FÜR DEN PERFEKTEN AUGENAUFSCHLAG

IHR LIEBEN,

wer träumt nicht von dem perfekten Augenaufschlag? Ich habe ja schon einen Beitrag über meine Wimpernpflege geschrieben. Es ging um meine tägliche Abschminkroutine mit einem wasserfesten Make – Up Entferner auf Ölbasis und um Jojoba – Öl, welches ich für die Pflege meiner Wimpern verwendet habe. (hier geht’s zum Beitrag)

Ein weiteres Hausmittel für die Wimpernpflege soll ja bekanntlich Rizinusöl sein, welches aus den Samen des Wunderbaums gewonnen wird. Für viele ist es auch bekannt wegen seiner abführenden Wirkung.

Ich war neugierig und habe es getestet.

Zu allererst möchte ich einen Mythos auflösen: Rizinusöl kann das Haarwachstum definitiv nicht fördern!

Was es aber angeblich können soll? Es soll die Wimpern und auch Augenbrauen geschmeidig machen und sie außerdem länger und dichter wirken lassen. Ich habe gelesen, das auch Menschen mit eher kurzen und dünnen Wimpern ihren Erfolg mit Rizinusöl haben. Ich persönlich habe ja schon von Natur aus eher lange Wimpern.

Rizinusöl für die Wimpern und Augenbrauenpflege

ANWENDUNG

Nachdem ich abends mein Gesicht abgeschminkt und gewaschen habe, trage ich das Rizinusöl mit einem Wattestäbchen auf die Wimpern und Augenbrauen auf. Das ist eine echt klebrige und ölige Angelegenheit, nehmt deswegen also nicht zu viel. Außerdem solltet ihr das Rizinusöl direkt vor dem zu Bett gehen auftragen und danach nicht noch Tv schauen oder lesen, das könnte die Augen etwas reizen.

Am nächsten Tag wasche ich mein Gesicht mit Seife und Wasser, normal wie jeden Tag. Ich hatte bis lang gar keine Probleme mit irgendwelchen Rückständen.

DAS ERGBEBNIS

Wow, ich bin begeistert! Meine Wimpern sind weicher, glänzen seidig und wirken gleichzeitig wesentlich stärker. Außerdem sind sie viel dichter. Ich benutze eine Wimpernzange und weil die Wimpern durch das Rizinusöl biegsamer sind, wirken sie auch länger.

Ich werde es auf jeden Fall weiter anwenden. Und was das Tolle ist, es ist wesentlich günstiger als eine Wimpernverlängerung oder als ein Wimpernserum.

Also, es lohnt sich Mädels!

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*