TRAVEL DIARY: EIN WOCHENENDE IN KÖLN

vor 2 Wochen haben wir ein wunderschönes Wochenende im ASCOT HOTEL in der schönen Stadt Köln verbracht. Diesen kleinen Städtetrip haben wir von meiner liebsten Freundin zur Hochzeit bekommen. Auch ein goldenes Schloß, auf dem unsere Namen eingraviert sind, gehörte zum Geschenk.

Köln bietet viele Sehenswürdigkeiten, wie z.B. den Kölner Dom oder das römische Praetorium. Sicherlich haben wir nicht alles abgegrast, was Köln an Kultur und Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Wir wollten das Wochenende genießen und keinen Marathon laufen. Deswegen haben wir einfach mal an jedem zweiten Starbucks gehalten, waren ein wenig shoppen und haben die Eindrücke ganz gemütlich auf uns wirken lassen. Stressfrei, das war uns wichtig!

Im Praetorium, in der archäologischen Zone Kölns, durfte leider nicht fotografiert werden. Zu sehen gibt es das unterirdische Köln; Ausgrabungen aus dem römischen Reich.

DER DOM ZU KÖLN

TRAVEL DIARY: EIN WOCHENENDE IN KÖLN

TRAVEL DIARY: EIN WOCHENENDE IN KÖLN

TRAVEL DIARY: EIN WOCHENENDE IN KÖLN

Jeder hat mindestens schon einmal ein Bild des Doms gesehen. Er ist das Wahrzeichen Kölns und zählt zum UNSECO Welterbe. Von außen erinnert er mich durch seinen gotischen Baustil an Draculas Schloß oder eine Kulisse aus einem Horrorfilm, von Innen ist er wunderschön.

Bezaubernde, bunte Fenster, aufwändige Verzierungen und eine unglaubliche Weite und Höhe weist das Innere des Doms auf. Man fühlt sich direkt winzig klein. Im hinteren Teil des Doms kann man Kerzen zum Andenken an Verstorbene anzünden.

DIE HOHENZOLLERNBRÜCKE

TRAVEL DIARY: EIN WOCHENENDE IN KÖLN

Sie wird auch Liebesbrücke genannt. Paare aus aller Welt befestigen ein Vorhängeschloss an ihr um sich die ewige Liebe zu schwören. Auch wir haben unser Schloss befestigt und den Schlüssel hinterher gemeinsam im Rhein versenkt.

Der Ursprung dieser Tradition ist unklar, möglicherweise stammt sie aus Italien. Ich finde die Idee einfach wundervoll.

SCHIFFFAHRT AUF DEM RHEIN

Eine Rhein – Rundfahrt stand bei uns von Anfang an auf dem Plan. Das Wetter war super und die kleine Tour über den Rhein war ziemlich interessant. Über einen Lautsprecher wurden uns allerlei Infos zu den Sehenswürdigkeiten gegeben. So haben wir viele Dinge, wie z.B. das Schokoladenmuseum oder die Rheinseilbahn aus der Ferne betrachten können. Ein Kölsch durfte natürlich nicht fehlen!

SEHENSWÜRDIGKEITEN IM ÜBERBLICK

  • Kölner Dom
  • Praetorium, die archäologische Zone Kölns
  • Der Aussichtspunkt der Stadt
  • Die Rheinseilbahn
  • Das Museum „Ludwig“
  • Das Schokoladenmuseum
  • Die Hahnentorburg

LOHNT SICH EIN TRIP NACH KÖLN?

TRAVEL DIARY: EIN WOCHENENDE IN KÖLN

Ja, definitiv! Für mich ist Köln eine der schönsten Städte Deutschlands. Zwar ist es sehr überlaufen und gerade am Wochenende ist eine Shoppingtour durch die Geschäfte kaum möglich, aber die kleinen Gassen und die Mentalität  haben’s mir aber so richtig angetan. An jeder Ecke gibt es was zu sehen und es ist immer was los.

Das ASCOT HOTEL kann ich ebenfalls empfehlen. Die Einrichtung der Zimmer war überschaubar, aber es war sauber. Das Frühstück war wahnsinnig gut und das Personal absolut freundlich. Die Lage überzeugt; in ca. 10 Gehminuten kann man den Kölner Dom erreichen.

Wer war schon einmal in Köln und hat sich wie ich in diese wunderschöne Stadt verliebt?

Das könnte dir auch gefallen:

4 Kommentare

  1. Ich LIEBE Köln! Für mich ist Köln auch auf jeden Fall eine der schönsten Städte! Und obwohl ich mittlerweile schon öfter dort war, habe ich immer noch nicht alles gesehen. Daher wird der nächste Trip nach Köln sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen :)

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Jana von bezauberndenana.de

    1. Wir werden definitiv auch nochmal hinfahren, es war wunderbar! Und gesehen haben wir auch längst nicht alles :)
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*