WANN BIN ICH ENDLICH ERWACHSEN?

Fühlst Du Dich erwachsen? Oder wartest Du auf den Tag, an dem es endlich ‚klick‘ macht?

Lieber Leser, liebe Leserin,

ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe mich schon sehr oft gefragt: Wann bin ich endlich erwachsen?

Als ich klein war, da dachte ich immer, das meine Eltern total erwachsen sind. Ach, jeder Mensch über 20 Jahre war für mich erwachsen. Ich habe das ganz klar am Alter ausgemacht.

Das Gefühl ‚erwachsen zu sein‘ stellte sich allerdings auch mit dem älter werden bei mir nicht so richtig ein und ich denke heute noch oft, das ich völlig aufgeschmissen wäre ohne meine Eltern. Außerdem mag ich Pipi Langsrumpf und die ist das beste Beispiel für’s ’nicht erwachsen sein‘.

Als ich anfing diesen Beitrag zu schreiben, habe ich ein paar Foren dazu durchstöbert und fand es unglaublich spannend und teils auch sehr amüsant, was es für unterschiedliche Meinungen zu dem Thema gibt. Da schreibt zum Beispiel eine 61 Jährige darüber, wie ’nicht erwachsen‘ sie doch ist, wenn sie bedenkt, wie gern sie noch rumalbert. Auch Antworten wie: „Du bist erwachsen, wenn du eine Familie hast, dich kümmern und Verantwortung übernehmen musst“ waren dabei. Das ein oder andere Mal fand ich auch die Frage: ‚Sind wir nicht alle Kinder?‘

Was heißt denn eigentlich ‚erwachsen sein‘?

Laut Wikipedia:

‚…Allgemein geht man davon aus, dass der Erwachsene jene notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse erworben hat, die ihn befähigen, die für sein Leben und Fortkommen notwendigen Entscheidungen selbständig und eigenverantwortlich zu treffen.‘

Wie ich bereits erwähnt habe: ich wäre oftmals aufgeschmissen, hätte ich meine Eltern nicht. Das kommt natürlich auch darauf an, was man für ein Verhältnis zu seiner Familie hat. Ich glaube fast, man ist schneller erwachsen, wenn man wenig Unterstützung von der Familie bekommt und eigenständig durch’s Leben gehen muss.

Meine Tante sagte z.B. sie fühlt sich erst erwachsen seit dem ihre Eltern nicht mehr da sind und zu diesem Zeitpunkt war sie bereits 60 Jahre alt. Sie hatte alle wichtigen Entscheidungen mit ihrem Vater besprochen.

pippi langstrumpf

pippi Langstrumpf zitat

Auch meinen Arbeitskollegen, der 41 Jahre alt und Vater von 3 Kindern ist, habe ich danach gefragt ob er sich erwachsen fühlt:

‚Auf jeden Fall! Bin zwar kein bißchen weise geworden – dafür hab‘ ich einen Haufen Lebenserfahrungen gesammelt und Verantwortung übernommen.‘

‚Verantwortung übernehmen‘, auch das stand oftmals (wie oben erwähnt) in den Foren.

Auf der Arbeit bin ich in meinem Dienst verantwortlich für jeden einzelnen Bewohner und dessen Gesundheit. Man gestaltet seinen Lebensweg möglichst erfolgreich, mit guten Erfahrungen und Entwicklungsfortschritten und bereitet ihn auf ein möglichst selbstständiges Leben vor. Ich gebe Werte und Normen und Regeln weiter und habe damit also eine Vorbildfunktion. Die Jugendlichen auf meiner Arbeit sind im Schnitt nur 11 Jahre jünger als ich und auf die Frage, ob sie mich erwachsen finden, antworteten sie alle mit ‚ja‘. Für sie ist ‚erwachsen sein‘ selbstständig leben zu können.

Ich denke es gibt gar keine klare Definition – es ist eher eine Mischung aus allem. Denn wie du festgestellt hast: ‚erwachsen zu sein‘ bedeutet für jeden etwas anderes!

Für mich ist erwachsen zu sein, die Realität zu sehen, Entscheidungen treffen zu können und ein Verantwortungsbewusstsein zu haben. Und das Ganze wächst natürlich an gemachten Erfahrungen. Allerdings gehört dazu auch eine Menge Spaß, das Leben nicht zu ernst zu nehmen und über sich selber lachen zu können. Außerdem haben wir noch genug Zeit für das ‚erwachsen werden’…

Signatur

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*