Schinken Pizza (WeightWatchers)

*Anzeige | Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit der Firma Lurch entstanden und enthält Werbung. Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt, sowie das Rezept von WeightWatchers.

Ihr Lieben,

ich liebe Pizza und esse sie wegen meiner WeightWachers Diät super selten. Leider hat der Teig einfach zu viel Fett und Kohlenhydrate. Als ich die wunderbaren Silikonformen von Lurch bekam, machte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Rezept, das auch ich essen konnte.

In der App von WeightWatchers wurde ich fündig; ein Rezept für Basis – Pizzateig. Den Belag kann man ja variieren wie man möchte und je nach gusto. Ich habe mich auch hier für die fettreduzierte Variante entschieden. Neben mageren Schinkenwürfeln und 1 Esslöffel Käse als Belag, habe ich aus einer halben Dose Tomaten und 2 Esslöffeln Kräuter Creme Leicht eine Soße kreiert.

Anzeige | WW Schinken Pizza

Pizza FlexiForm von Lurch

Die Silikonform ist total praktisch. Ich musste sie nicht einmal einfetten, die Pizzen ließen sich problemlos aus der Form lösen. Der Teig war super fluffig. Durch den gelöcherten Boden der FlexiForm wurde der Pizzaboden kross. Die FlexiForm ist aus Platin-Silikon, sie ist Lebensmittelecht, geschmacksneutral, obstsäurebeständig und hitzebeständig bis 240°C.

Nach dem Backen lässt sie sich ganz einfach sauber machen. Sie ist sogar Spülmaschinengeeignet.

Ohne Form klappt’s natürlich auch, aber mit ihr habt ihr ein formschönes Ergebnis.

Flexiform Pizza, 25 x 15cm (19,90 Euro)

Anzeige | WW Schinken Pizza

SCHINKEN – PIZZA (Pro Portion ohne Belag 5 Punkte)

ZUTATEN BASIS – PIZZATEIG (ergibt ca. 16 Portionen)

  • 750 g Weizenmehl,
  • 2 TL Jodsalz,
  • 1 Päckchen Hefe,
  • 1 TL Zucker,
  • 500 ml Wasser (lauwarm)

ZUTATEN FÜR DEN BELAG 

  • 1 Dose Tomaten,
  • 3-4 EL Kräuter Creme Leicht,
  • Salz und Pfeffer,
  • Schinkenwürfel,
  • Streukäse

UND SO WIRD’S GEMACHT –

Backofen vorheizen: 220 °C (Umluft: 200 °C)

Mehl (bis auf 1 EL), Hefe, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und mischen.

  1. In die Mitte eine Mulde drücken und das Wasser hinein geben.
  2. Den Teig kneten.
  3. Den Esslöffel Mehl auf die Arbeitsplatte geben und den Teig darauf ordentlich durchkneten. Bei mir war er sehr klebrig und matschig. Deswegen habe ich noch ein wenig mehr Mehl dazu gegeben.
  4. An einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen.
  5. Wer die Formen hat, kann den Teig in 8 Teile teilen. Ich habe nur die Hälfte der Zutaten genommen und damit 4 Pizzen gebacken. Der Teig wird dünn ausgerollt und in die Form gedrückt.
  6. Ohne Form: Den Teig in 4 Teile teilen und ausrollen.
  7. Je nach gusto belegen!
  8. Auf einem Backblech für 15 – 18 Minuten backen.

Anzeige | WW Schinken Pizza

Esst ihr auch so gern Pizza? TK oder selbstgemacht?

*die App von WeightWatchers wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Das könnte dir auch gefallen:

24 Kommentare

  1. Ich liebe Pizza. Besonders, wenn man sie selbst gebacken hat. Die Formen finde ich sehr interessant und ich kann mir gut vorstellen, dass man dort die Pizzen sehr gut mit backen kann. Ich selber backe meine Pizza meistens auf einen Pizzastein. Das schmeckt auch immer sehr gut. :)

    Liebe Grüße
    Kathleen
    http://www.kathleensdream.de

  2. Liebe Sarah,

    das Rezept ist wie für mich gemacht! Ich liebe Pizza! Selbst gemacht schmeckt sie auch um einiges besser.
    Sehr interessant finde ich die Backform.
    Ich muss echt mal wieder mehr in der Küche machen… Momentan komme ich zu nix :-(

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    1. Liebe Tabea,
      da hast du echt Recht. Tk geht natürlich schneller, aber der Geschmack ist dafür auch nicht so toll wie bei der frischen, selbstgebackenen Pizza. Die Backform ist super praktisch.

      Liebste Grüße,
      Sarah

  3. Liebe Sarah,

    und nun habe ich Hunger!
    Meine Pizza-Alternative sind momentan ganz gerne Wraps als Boden und dann entsprechend belegt.
    Aber Deine Variante läd definitiv zum Nachbacken ein.

    Liebe Grüße
    Victoria

  4. Ich liebe Pizza, aber habe wegen meiner Ernährungsumstellung schon ewig keine mehr gegessen! Andererseits habe ich neulich extra Vollkornmehl ect. gekauft, da könnte ich eigentlich mal wieder Pizza selber backen :-)
    Danke für das Rezept und diese Form scheint auch echt praktisch zu sein!

    Liebe Grüße, Cindy
    http://www.fraeulein-cinderella.de

  5. Hmm, ich liebe Pizza. :) Darf aber leider aufgrund meiner Unverträglichkeit kein Gluten essen. Aber wenn man ein paar der Zutaten ersetzt, ist das ein absolut tolles Rezept.
    Wie geht es dir mit WeightWatchers?

    Wishes, Kat

  6. Hallo meine Liebe,
    oh du sprichst mir aus der Seele. Ich stehe auch total auf Pizza. Den Teig muss ich mir auf jeden Fall mal merken. Aktuell kaufe ich immer den Fertigteig von Aldi, bin aber immer auf der Suche nach einem Rezept, wie ich meinen Teig selbst zubereiten kann:)
    Die Form sieht echt super aus :)
    Ein Toller Beitrag!
    Liebe Grüße
    Julia

  7. Liebe Sarah, das Rezept klingt super lecker und hat dafür gesorgt, dass ich unglaubliche Lust auf Pizza habe. Selber hab ich einen Pizzateig allerdings noch nie gemacht, einfach weil mir das immer zu viel Arbeit ist und die Nummer von Pizzaservice sich irgendwie schneller wählen lässt. Aber trotzdem werde ich mir dein Rezept mal abspeichern, weil es echt einfach und lecker klingt.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  8. Hey meine LIEBE!!

    Erst mal tolle Bilder… Und das Rezept klingt auch super spannend!! Nun muss ich sagen, dass ich Pizza nur esse, wenn sie selbst gemacht ist. Fertig Pizzen und generell Fertigprodukte finde ich ganz furchtbar!!!
    Mein Mann macht meiner Meinung nach die Beste… Bei allen anderen bin ich erst mal skeptisch…

    Ich weiß, hier bin ich ein wenig schwierig. :)

  9. Wie lecker das aussieht!
    Mir läuft das Wasser im Munde zusammen.
    Ich finde Silikonformen richtig toll! Im Grunde bin ich kein Fan von selbstgebackener Pizza, was nicht am Geschmack, sonder daran liegt, dass ich Pizza vom Backblech hasse. Aber diese Form ist klasse und ich werde es definitiv mal probieren. Es ist auch optisch so schön ansprechend!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

  10. Liebe Sarah,
    das sieht sooo lecker aus, ich wollte mir die ganze Zeit einen Pizzastein zulegen aber vielleicht gucke ich mir tatsächlich mal die Form an.
    Danke für das leckere Rezept :)

    Hab eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Kim

  11. Erst heute haben wir selbst gemachte Pizza gegessen! Seitdem wir unsere KitchenAid haben, gibt’s keine TK-Pizza mehr. ;-) Dein Rezept klingt fantastisch – das werde ich mal ausprobieren. Und obwohl ich gerade so satt bin, bekomme ich richtig Appetit bei den wunderschönen Bildern!

    Liebe Grüße
    Sara | missesviolet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.