Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen

Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen

Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen – Die Sonne zeigt sich endlich regelmäßig, im Garten wird es bunt und es gibt einiges zu tun. Der Monat Mai steht ganz im Zeichen des Pflanzens und Säens. Welche Arbeiten ihr außerdem unbedingt erledigen solltet, verrate ich euch in diesem Artikel.

Im Mai ist wieder einiges im Garten zu tun. Nachdem die Tulpen nun so langsam verwelkt sind, stehen einige Stauden und Rosen in den Startlöchern. Ich freue mich total auf den Gartenmonat Mai.

Die Eisheiligen: 11. – 15. Mai

Bis zu den Eisheiligen ist es möglich, dass uns nachts noch Spätfröste erreichen. Sie sollten ihre Pflanzen bis dahin noch schützen. Warten Sie also auch mit dem Anpflanzen von frostempfindlichen Pflanzen bis nach den Eisheiligen.

Das könnte dich auch interessieren:

Der Gartenmonat März: Schnitt- und Rasenpflege

 

Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen
Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen – Erdbeeren

Der Nutzgarten

Im Monat Mai können Feldsalat, Pflück- Schichtsalat, Radieschen, rote Beete, Kohlrabi, Lauch, Petersilie und Möhren gepflanzt werden. Kräuter wie Kerbel, Petersilie und Dill ebenfalls.

Nach den Eisheiligen können auch Tomaten, Gurken, Kürbis, Paprika und Zucchini ins Freiland gesetzt werden.

Erdbeeren sollten Sie mit Stroh und Holzwolle mulchen, damit sie nicht austrocknen. Auch die Blüten und Früchte bleiben so trocken und faulen weniger schnell.

Der Ziergarten

Tulpenpflege

Ihre Tulpen und Narzissen sollten Sie jetzt mit einem kalihaltigen Dünger düngen. Das können Sie auch tun, wenn die Blumen bereits verblüht sind. So treiben sie manchmal noch einmal aus und können außerdem Nährstoffe für den Winter einlagern.

Der verblühte Teil der Pflanze, der Blütenstiel, kann bis zum ersten Blattpaar zurückgeschnitten werden. Die Blätter sollten austrocknen, da die Zwiebel so Kraft für die Blüte im darauffolgenden Jahr ausbilden kann. Sind die Blätter ausgetrocknet, können die Zwiebeln ausgegraben und vom Laub befreit werden.

Danach sollten Sie die Zwiebeln trocken lagern. Dazu eignet sich ein Netz, das an einem trockenen Ort aufgehängt werden sollte. Sind die Zwiebeln getrocknet, sollten Sie sie bis zum Herbst an einem dunklen und kühlen Ort lagern. Hierzu eignet sich ein Karton hervorragend. Die Zwiebeln sollten hier getrennt von einander schichtweise einsortiert werden. Sie können die Zwiebeln beispielsweise durch eine Lage Zeitungspapier trennen.

Im Herbst können die Zwiebeln dann wieder unter die Erde gebracht werden.

Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen
Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen – Tulpen pflegen

Sommerblumen pflanzen

Knollen für Dahlien, Knollenbegonien und Gladiolen können in die Erde gebracht werden. Tipp: Die jungen Blätter der Pflanzen werden gern von Schnecken gefressen. Bevor Sie Gift ausstreuen, probieren Sie es mit Kaffeesatz. Verteilen Sie ihn um die Pflanzen.

Außerdem können Sie Sonnen-, Korn- und Ringelblumen, sowie die Herbstaster, Zinie und Kapuzinerkresse aussäen.

Beete mulchen

Bringen Sie Mulch auf das Beet auf. Mulch schützt vor dem Austrocknen und das Unkraut wird zurück gehalten. Außerdem versorgt Mulch den Boden mit Humus und vor schützt vor Ausspülungen bei starken Regenfällen.

Bevor Sie den Mulch auf dem Beet verteilen, sollten Sie Hornspäne aufbringen, da Zersetzungsprozesse in der nährstoffarmen Mulchschicht Stickstoff binden.

Schnittpflege

Rosen bilden im Mai oftmals Wildtriebe. Diese sollten unbedingt am Stamm gekappt werden. Kontrollieren Sie ihre Rosen dabei auch auf Krankheiten. Besonders Sternrußtau ist weit verbreitet und lässt sich an grauschwarzen Flecken auf den Blättern der Rose erkennen. Sollte Ihre Pflanze befallen sein, behandeln sie diese unbedingt mit Fungiziden und schneiden Sie kranke Blätter ab. Diese müssen dann im Restmüll und keinesfalls auf dem Komposthaufen entsorgt werden.

Auch Stauden wie Rittersporn und Phlox können jetzt noch einmal beschnitten werden. So treiben sie später aus, die Blüte wird verlängert und der Wuchs wird standfester. Es können hierbei 1/3 aller Triebe per Hand ausgekniffen werden.

Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen

Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen
Der Gartenmonat Mai: Säen und Pflanzen
Habt ihr schon alles erledigt? Habt ihr einen Nutzgarten? Was pflanzt ihr an?

Das könnte dir auch gefallen:

3 Kommentare

  1. Liebe Sarah,

    ich freue mich so, dass es bald Mai ist und ich mich dann endlich guten Gewissens um meinem Balkon kümmern kann. Ich warte so gut wie jedes Jahr die Eisheiligen hab, bis ich meine Planzen einptopfe.
    Und danke für den Tipp zur Tulpenpflege. Meine haben es bisher noch nie ins darauffolgende Jahr geschafft.

    Liebe Grüße

    Anna von ANLH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.