Reisebericht: Rundreise durch Myanmar

Reisebericht-Rundreise-durch-Myanmar-

Rundreise durch Myanmar – Das ursprüngliche Myanmar (ehemals Burma oder Birma) bietet eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt wie keine andere Region Asiens. In diesem allgemeinen Reisebericht verrate ich euch, welche Orte und Sehenswürdigkeiten ihr auf eurer Rundreise durch Myanmar unbedingt einplanen solltet.

Die Rundreise durch Myanmar war wie das Eintauchen in eine fremde Welt. “Das Land der Herzlichkeit und der goldenen Pagoden” – stets treten die Bewohner einem mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gegenüber. Es gibt unglaubliche Landschaften, eine atemberaubende Natur und Kulturschätze zu bestaunen.

Dieser Reisebericht fasst grob unsere Reiseziele in 16 Tagen und die dortigen Sehenswürdigkeiten und Must – Do‘s zusammen. (Ich werde auf einzelne Punkte der Reise konkret in weiteren Berichten eingehen, die ich dann an passender Stelle in diesem Bericht verlinke. So ergibt sich nach und nach ein „Myanmar – Reise – Leitfaden“)

Reisebericht-Rundreise-durch-Myanmar
Hsinbyume Pagode, Mingun
Reisebericht: Rundreise durch Myanmar
Hsinbyume Pagode, die weiße Pagode auf der Insel Mingun

Wissenswertes über Myanmar:

Facts:

  • Myanmar ist ein Staat in Südostasien,
  • Es grenzt an Indien, Bangladesch, China, Laos und Thailand,
  • Myanmar hieß früher Burma,
  • Naypyidaw ist die Hauptstadt, früher war es Rangun (heute Yangon)
  • Einwohnerzahl: 53.370.609
  • Währung: Kyat
  • Sprache: Myanma

 

Myanmar, das in Europa als Birma oder Burma bekannt ist, hat 135 Volksgruppen mit 240 Sprachen und Dialekten. Die Menschen aus Myanmar haben ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 1500 $. Die meisten Menschen leben in sehr ärmlichen Verhältnissen. Myanmar ist ein Agrarland. Es verfügt über viele Natur- und Bodenschätze. (Erdgasvorräte, Edelsteine, Kupfer und Hölzer)

1948 wurde Myanmar in die Unabhängigkeit entlassen. Das Land wurde diktatorisch beherrscht und ist lange noch nicht dort, wo es sein sollte. Die demokratische Bewegung wird nach wie vor vom Militär unterdrückt. Reformen wurden allerdings eingeführt.

Reisebericht: Rundreise durch Myanmar
Hsinbyume Pagode, die weiße Pagode auf der Insel Mingun

Reiseplanung:

Nachfolgend findet ihr eine Liste mit den Städten, die wir nacheinander in der aufgelisteten Reihenfolge besucht haben.

  1. Yangon (1/2 Tag)
  2. Mandalay (2 1/2 Tage)
  3. Bagan (2 1/2 Tage)
  4. Inle See, Nyaung Shwe (2 1/2 Tage)
  5. Ngapali Beach (7 Tage)
  6. Yangon (1 Tag)

 

Die Zeit, die wir jeweils vor Ort verbracht haben, war ausreichend. Wir konnten alle Ziele erreichen. In Bagan hätten wir gern noch einen Tag mehr verbracht. Wir haben zwar alle Pagoden besichtigt, allerdings hatten wir wenig Zeit, da wir spätestens um 17:20 Uhr immer an einem Ort sein mussten, von dem wir den Sonnenuntergang sehen konnten.

Reisebericht: Rundreise durch Myanmar
Kuthodaw Pagode, “Das größte Buch der Welt”
Reisebericht: Rundreise durch Myanmar
Shwesandaw Pagode, Bagan

Sehenswürdigkeiten

Yangon

  • Schwedagon Pagode (haben wir am letzten Tag besucht), China – Town, Bogyoke Aung San Markt (montags geschlossen!)

Mandalay

  • Sonnenuntergänge: U – Bein – Brücke (am besten vom Boot aus), Mandalay Hill (Du Thaung Pye Pagode)
  • Mit dem Boot nach Inwa fahren. Dort einen Esel – Karren mieten (!) und Tempel (z.B Shwenandaw Kloster) besichtigen.
  • Mit dem Taxi oder einem Fahrer folgende Pagoden/Paläste besuchen: den Königspalast, die Kothodaw Pagode, Sagaing Pagode und die Mahamuni Pagode.
  • Die Goldschläger von Mandalay und eine Holzfabrik besuchen.

Bagan

  • Ticket kaufen für die „Archaeological Zone“ (z.B. direkt am Flughafen, möglich auch an touristischen Orten wie den “großen Pagoden” wie Sulamani – Tempel, Ananda – Tempel etc. oder im Hotel nachfragen),
  • E – Bike mieten,
  • Sonnenaufgang: Berg hinter der Anawratha Road
  • Sonnenuntergang: Bulethi – Pagode (eine kleinere daneben) oder Erhöhung hinter der Sulamani Pagode
  • Wichtige Pagoden: Sulamani-Tempel, Ananda-Tempel, Shwezigon Pagode, Shwesandaw Pagode,

Nach einem Erdbeben in 2016 wurden viele Pagoden beschädigt. Der Zutritt der Pagoden ist deswegen gesperrt.

 

Reisebericht: Rundreise durch Myanmar
Der schiefe Turm von Inwa
Shwesandaw Pagode
Thande, Ngapali Beach, Myanmar

Nyaung Shwe, Inle See

  • Fahrrad mieten,
  • Markt besuchen,
  • Bootstour zu verschiedenen Fabriken (Weberei, Zigarrenfabrik, Silberfabrik etc.) und nach In Dein das Pagodenfeld besichtigen,
  • Shwe Yan Piyay Kloster und dazugehörigen Tempel besichtigen

Thande/ Ngapali Beach

  • Erholung,
  • Fahrrad/E – Bike leihen und das Fischerdorf besuchen

Good to know

Ein gültiges Visa zur Einreise ist erforderlich. Es kann ganz einfach online oder bei der Botschaft Myanmar beantragt werden. Weitere Infos gibt’s auf der Seite der Botschaft von Myanmar.

 

Reisebericht-Rundreise-durch-Myanmar
In Dein, Inle See, Pagodenwald
Reisebericht-Rundreise-durch-Myanmar
Sonnenuntergang, Bagan
Wart ihr bereits in Asien? Was haltet ihr von einer Rundreise? Habt ihr schon was von Myanmar vor diesem Reisebericht gehört? Interessiert euch Myanmar?

Das könnte dir auch gefallen:

15 Kommentare

  1. Hallo Sarah, schöner Bericht und schöne Bilder. Nach Myanmar möchte ich auch mal wieder reisen. Ich war 1995 zum letzten Mal in Myanmar. Ich bin damals als einer der ersten Rucksacktouristen durchs Land gereist. Bin gespannt, was du in den kommenden Wochen sonst noch so zu berichten hast. Happy traveling Thorsten

  2. Die Bilder sind wahnsinnig schön! Ich wurde selbst in Mittelasien geboren, genauer gesagt in Usbekistan. Die Kultur dort ist wirklich einmalig, genauso wie die alten Städte, die mehrere tausend Jahre alt sind. Ich würde immer wieder in solche Länder reisen! Danke für deine Tipps!
    Liebe Grüße
    Tanja

  3. Wow, wie schön! Meine Freundin war jetzt das 2. mal in Myanmar, sie hat da total ihr Herz verloren. Bei Deinem Beitrag verstehe ich jetzt umso mehr, warum. Die Bilder sind echt traumhaft. Wenn Du die Bilder sehen willst von meiner Freundin, sie hat auch einen Blog, sprich mich an, ich gebe Dir dann die Homepage und ihr Instagram-Name.

    Lieben Gruß, Bea.

  4. Ich hab deine Reise in den Instagram Stories verfolgt und war fast ein wenig neidisch. Und das obwohl ich immer dachte, mich würde dieser Staat gar nicht wirklich interessieren.
    Danke für deinen tollen Reisebericht.

    Alles Liebe,
    Julia

  5. Ich war noch nie in Asien. Mich hält der lange Flug davon ab, weil eigentlich finde ich gerade Asien sehr interessant und würde gerne mal einige asiatische Länder bereisen. Deine Fotos schauen übrigens super aus ;)

  6. Liebe Sarah,

    ich war noch nie in dieser Ecke der Erde. Ich muss auch sagen, dass ich mich da komischerweise nicht allein hintraue. Viel reise ich ja allein.
    Allerdings machen Deine Bilder und der Bericht (ich freue mich schon auf die weiteren!) sehr viel Lust, diese “fremde Welt” auch einmal zu erkunden.

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.