Schnelles Basilikum – Pesto (Pesto alla Genovese)

Schnelles Basilikum - Pesto (Pesto alla Genovese)

*Anzeige/Pr Sample

Basilikum Pesto – Dieses Pesto wird auch Pesto alla Genovese genannt und passt gut zu Brot und auch zu Nudeln. Ohne großen Aufwand habt ihr mit diesem Rezept eine leckere italienische Pasta – Soße gezaubert. Außerdem könnt ihr mit einem effektiven Küchenhelfer richtig Zeit sparen.

Im Alltag muss es schnell gehen! Wir haben oftmals keine Zeit frisch zu kochen und greifen deswegen immer öfter zu Fertigprodukten. Das muss wirklich nicht sein. Mit ein paar kleinen Handgriffen, genau genommen mit einem Zugmechanismus, können Gerichte endlich schnell und auch frisch zubereitet werden. Und das ewige Tränen vergießen beim Zwiebeln schneiden hat auch ein Ende!

Nüsse zermalen, Zwiebeln schneiden und Kräuter haken – mit dem Turbo-Chef von Tupperware ist es möglich. Auch Dips und Aufstriche sind im Handumdrehen zubereitet. Dieses effektive Küchengerät ist zwar klein, aber Oho. Es ist bei mir im Dauereinsatz. Mit ein paar schnellen Handbewegungen ist auch dieses Basilikum – Pesto zubereitet. Das gesamte Rezept kann im TurboChef zubereitet werden. Genial, oder?

Schnelles Basilikum - Pesto (Pesto alla Genovese)
Schnelles Basilikum – Pesto (Pesto alla Genovese) mit dem Turbo Chef von Tupperware

Weitere 5 Tipps für “5 more minutes” in der Küche

1. Haltet Ordnung in der Küche

So spart ihr Zeit, weil ihr nicht ständig irgendetwas suchen müsst. Es hat sich außerdem bewehrt Öl und Gewürze direkt greifbar neben den Herd zustellen.

2. Zutaten bereit stellen

Stellt Euch vor dem Kochen die Zutaten bereit, so habt ihr sie direkt greifbar, wenn ihr sie braucht.

3. Effektiv Kochen

Wasser für Nudeln könnt ihr im Wasserkocher vorkochen. Außerdem solltet ihr immer mit geschlossenem Deckel kochen. So bleibt die Hitze im Topf und das Essen kocht schneller und ist dementsprechend schneller zubereitet.

4. Die Rezepte

Wenn ihr Zeit sparen wollt, sucht euch schnelle Rezepte. Rezepte mit einer endlos langen Zutatenliste und Ruhezeiten nehmen natürlich mehr Zeit in Anspruch. Lest euch die Rezepte aufmerksam und bis zum Schluss durch. So macht ihr keine Fehler und könnt mögliche Wartezeiten im Vorfeld kalkulieren.

5. Größere Mengen kochen

Plant mehr Zutaten ein und kocht eine größere Menge. So spart ihr euch das Kochen an den nächsten 1 – 2 Tagen. Es gibt genügend Gerichte, die sich länger im Kühlschrank lagern lassen.

 

Schnelles Basilikum - Pesto (Pesto alla Genovese)
Schnelles Basilikum – Pesto (Pesto alla Genovese) 

Schnelles Basilikum – Pesto

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen,
  • etwas grobes Meersalz,
  • 3 Bund Basilikum,
  • 50 g Parmesan,
  • 150 ml Olivenöl,
  • 40 g Pinienkerne

Und so wird’s gemacht –

  1. Die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne anrösten. Abkühlen lassen.
  2. Alle Zutaten (auch die abgekühlten Pinienkerne) in den TurboChef geben (oder mit der Hand haken und schneiden) und mehrmals an der Kurbel ziehen bis alles klein ist.
  3. 150 ml Olivenöl hinzugeben und alles durchmixen.
  4. Den Parmesan zum Schluss nur unterrühren, nicht mehr mixen.
  5. Das Pesto mit vorgekochten Nudeln mischen und servieren.

Tipp: Das Pesto kann natürlich auch gelagert werden. Dazu saubere Gläser mit Deckel verwenden. Das Pesto einfüllen und oberhalb mit etwas Öl abdecken. Es ist dann 3 – 4 Tage im Kühlschrank haltbar. Es eignet sich auch super als kleines Geschenk. Die Pinienkerne können auch mit Cashewkerne ersetzt werden.

Schnelles Basilikum - Pesto (Pesto alla Genovese)
Schnelles Basilikum – Pesto (Pesto alla Genovese)
Habt ihr auch so einen effektiven Küchenhelfer? Auf welches Hilfsmittel könnt ihr in der Küche nicht verzichten? Und wie gefällt Euch das Rezept?

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Tupperware entstanden.

Das könnte dir auch gefallen:

5 Kommentare

  1. Herrlich, ich liebe dieses Pesto. Es geht wirklich ganz flott und ist so lecker. Da muss man kein Pesto mehr kaufen. Früher hab ich es auch mit dem “Speedy Boy” (wie er damals geheißen hat) gemacht. Jetzt verwende ich meinen Hochleistungsmixer.

    LG
    Carina

  2. Oh, das klingt aber sehr lecker! Wenn ich ehrlich bin, habe ich bisher mein Pesto immer gekauft .. auch weil ich dachte dass es viel zu kompliziert ist das selbst zu machen. Aber jetzt werde ich das mal selbst ausprobieren. Danke dir!

    lg
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.