Anzeige | WAFFELN À LA CROQUE

*Anzeige | Die Küchenhelfer wurden mir von Tupperware kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Ihr Lieben,

warum essen wir meistens eigentlich nur süße Waffeln in Kombination mit Eis, Puderzucker oder Kirchen? Es geht auch herzhaft. “Á la Croque” ist die französische Variante des Sandwiches.

Herzhafte Waffeln? Schon etwas ungewöhnlich, aber super lecker. Bei uns gab’s diese Variante mit Frischkäse, Salami und geriebenem Käse gestern zum Abendbrot. Der Belag kann natürlich je nach Gusto variiert werden.

Und wie immer habe ich an Stelle eines Waffeleisens meine heißgeliebte Silikonform von Tupperware verwendet. Wer noch einmal nachlesen möchte, was genau diese wunderbare Form kann und auch eigentlich eh mehr auf süße Waffeln steht, der kann hier einmal schauen –

LESETIPP

 

Bei uns wird es jetzt definitiv öfters herzhafte Waffeln geben. Mein Mann war auch total begeistert. Auch als Partysnack eignet sich die herzhafte Variante; kleingeschnitten und mit einem Zahnstocher  befestigt ist der Gaumenschmaus das perfekte Fingerfood.

WAFFELN À LA CROQUE

WAFFELN Á LA CROQUE

ZUTATEN

(für 4 Waffel – Sandwiches, 2 Formen)

Für den Teig:

  • 2 Eier,
  • 30 ml Pflanzenöl,
  • 125 ml Milch,
  • Salz, weißer Pfeffer, Paprikapulver,
  • 150 g Mehl,
  • 1 TL Backpulver,
  • 1 Prise Salz,
  • 90 ml Mineralwasser

Für die Füllung und den Belag:

  • Frischkäse,
  • Wurst nach Belieben,
  • 125 g geriebener Käse

UND SO GEHT’S –

Backofen vorheizen: 220 °C Ober-/Unterhitze
  1. Eier trennen. Das Eigelb, Öl, Milch und Gewürze miteinander verquirlen.
  2. Das Mehl und das Backpulver hinzugeben und unterrühren bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Das Eiweiß anschlagen, Salz hinzugeben und steif schlagen.
  4. Den Eischnee unter die Teigmasse heben,
  5. Mineralwasser hinzugeben und
  6. den Teig 5 Minuten quellen lassen.
  7. Den Teig in die Silikonform füllen.
  8. 14 Minuten backen.
  9. Danach kurz abkühlen lassen und auf ein Blech stürzen.
  10. Die Waffeln mit Frischkäse bestreichen, mit der Wurst belegen und die Hälfte des geriebenen Käses verteilen.
  11. Die Waffeln zusammen klappen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
  12. Bei 200 °C Ober-/Unterhitze 10 Minuten backen.

Natürlich können die Waffeln auch in einem herkömmlichen Waffeleisen zubereitet werden!

 

WAFFELN À LA CROQUE

FÜR DIESES REZEPT HABE ICH FOLGENDE KÜCHENGERÄTE/HELFER BENUTZT:

  • Silikonform “Waffeln” (hier, 24,90 Euro)
  • Rührschüssel 3,0 L (hier, 21,90 Euro)
  • Kochbuch “Waffeln – überraschend vielfältig” (hier, 4,90 Euro)

WAFFELN À LA CROQUE

Wie sieht’s bei Euch aus? Lieber Herzhaft oder Süß? Nutzt ihr ein herkömmliches Waffeleisen oder auch eine Silikonform?

Das könnte dir auch gefallen:

13 Kommentare

  1. Wow das sieht ja mal wieder richtig lecker aus :) Wenn ich aus dem 3 Sterne Hotel Schenna zurückkkomme, probiere ich das Rezept auch mal aus. Meine Kinder werden mit Sicherheit begeistert sein :)

  2. Das Rezept klingt sehr gut. Ich muss ja ganz ehrlich zugeben, dass ich herzhafte Waffeln noch nie gegessen habe. Bei mir gab es nur einmal herzhafte Crépes. Aber du hast mich inspiriert und ich werde jetzt auch einmal herzhafte Waffeln ausprobieren.

    Ganz liebe Grüße
    Kathleen
    https://kathleensdream.de/

  3. Hallo! Toll Idee! Ich bin eher salzig als süß, d.h. ich esse eher ein paar Nüsse als Schoki oder ein herzhaftes Brot als Kuchen. Danke Dir also für den leckeren Tipp! VG und ein schönes WE! Sirit

  4. Die Waffeln sehen einfach richtig lecker aus und sind mit Sicherheit auch ein ganz toller Snack für jede Party. Zumindest machen sie auch optisch einiges her. Ich esse sowieso total gerne Waffeln und die Idee Waffeln mal als herzhafte Variante zu machen ist einfach super.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  5. Liebe Sarah,

    definitiv eine richtig leckere Idee! Ich stehe eigentlich total auf Süßes, aber die herzhaften Waffeln klingen echt verlockend. Immer, wenn ich deine Beiträge lese, bekomme ich Hunger. 😁

    Liebste Grüße,

    Laura von http://www.beautysire.de

  6. Ich bin ja generell nicht so die süße Esserin, deswegen kommt mir das Rezept gerade recht. Man sieht das lecker aus, das hätte ich jetzt wirklich gerne. – Und das erinnert mich daran, dass ich endlich mal ein Waffeleisen benötige oder eben eine Silikonform!

    Alles Liebe,
    Julia
    https://www.missfinnland.at

  7. Liebe Sarah,

    ich habe noch nie Waffeln gemacht, weder mit Silikonform noch mit Waffeleisen. Aber ich glaube meine Kinder würden Waffeln mögen. Ich denke ich probiere es mal aus … dann eher die süße Variante.

    Hab einen schönen Abend
    lg
    Verena

  8. Und wieder ein Grund mehr mir endlich mal ein Waffeleisen anzuschaffen.
    Ich will schon so lange eins…
    Eigentlich bin ich eher die Ecke Süße Waffeln, mit Eis und oder Nutella und oder Beerensoße und oder Puderzucker.
    Aaaber als Pfälzer bin ich natürlich auch mit Kartoffelpuffer aufgewachsen, die vornehmlich im Waffeleisen zubereitet wurden. Daher bin ich den herzhaften Varianten nicht abgeneigt. Zudem gibts ja auch ganz viele herzhafte crepes – warum dann nicht ne Waffel?!
    Mit salami und Käse kann man eh nix falsch machen. Muss ich also unbedignt testen.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.