Gesund leben: Darmkur und Entgiftung

Gesund leben: Darmkur und Entgiftung

*Anzeige

Wusstet ihr, dass die Darmgesundheit ausschlaggebend für unser Wohlbefinden ist? Wer sich ständig mit Völlegefühl und Blähbauch rumärgert, ist im Alltag wesentlich beeinträchtigt. In diesem Artikel erfahrt ihr effektive Tipps für eine gesunde Darmflora und wie ihr eure Darmgesundheit positiv beeinflussen könnt.

Es ist erwiesen, dass eine gesunde Darmflora sich auf unsere Stimmung positiv auswirkt. Symptome wie ein ständiger Blähbauch, ein Völlegefühl oder aber Bauchschmerzen beeinflussen unseren Alltag negativ.

Der Darm ist der Sitz der Gesundheit

Wir haben in unserem Darm mehr als 400 und 500 Arten von Bakterien. Diese Bakterien sind wichtig, da sich ein großer Teil unseres Immunsystems im Darm befindet. Sie verbrauchen u.a. Substanzen, bilden einen Schutz vor Keimen und produzieren Vitamine. Man sagt auch: “Geht es unserem Darm gut, geht es uns gut.”

Sind wir krank, ist unsere Abwehr geschwächt und schädliche Bakterien nehmen in unserem Darm überhand. Mit der Bekämpfung der Krankheiten, die übrigens oftmals durch ein Ungleichgewicht im Darm entstehen, stellt sich die Darmflora meistens wieder ein. Allerdings können und sollten wir das Milieu im Darm positiv beeinflussen. Ist die Darmflora andauernd gestört, könnte das negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben.

Mögliche Erkrankungen:

  • Abwehrschwäche/schwaches Immunsystem,
  • Hautprobleme,
  • Allergien,
  • Verstopfungen, Blähungen und Bauchschmerzen,
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • ständige Müdigkeit

Die Darmflora kann z.B. durch die Einnahme von Antibiotika, Stress, zu wenig Bewegung und ungesunder Ernährung gestört sein.

Gesund leben: Darmkur und Entgiftung
Gesund leben: Darmkur mit dem Probiotikum Probiflor

Eine Darmkur mit Probiotika 

Probiotika sind nützliche, lebende Mikroorganismen (z.B. Milchsäurebakterien), die die Darmflora positiv unterstützen, die körpereigene Abwehr anregen und die Darmgesundheit aufrecht erhalten sollen.

Probiotika können als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln eingenommen werden, befinden sich aber auch in Lebensmitteln wie z.B.:

  • Kefir,
  • Buttermilch,
  • Chinakohl,
  • saure Gurken,
  • Apfelessig u.v.m.

Eine ausreichende und vor allem flexible Dosierung erreicht man über die Nahrungsergänzungsmittel wie z.B. Probiflor.

Gesund leben: Darmkur und Entgiftung
Gesund leben: Darmentgiftung mit Colon Pure

Die Darmreinigung

Auch eine Darmreinigung empfiehlt sich um die Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Täglich nehmen wir schädliche Stoffe auf, die unser Darm wieder ausscheidet. Allerdings können sich über die Jahre auch Stoffe ablagern, die nicht abtransportiert werden können. Eine Darmreinigung bietet positive Vorteile für unsere Gesundheit:

  • Einstieg in die gesunde Ernährung,
  • Diät,
  • Ausmerzen von Kopfschmerzen, rheumatische Beschwerden, Migräne,
  • Hautbild positiv beeinflussen,
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten können reduziert/ausgeschlichen werden,
  • Schadstoffe ausscheiden,
  • psychisches/seelisches Wohlbefinden steigern,
  • glänzende Haare u.v.m.

Eine Darmreinigung kann mit Mitteln wie Flohsamenschalen, Heilerde und Kräutern (u.v.m) durchgeführt werden. Nahrungsergänzungsmittel wie Colon Pure sind flexibler und ebenfalls effektiv.

Gesund leben: Darmkur und Entgiftung
Gesund leben: Darmkur und Entgiftung

Meine Erfahrung: Darmreingung und Kur

Ich habe die Kapseln der Firma Nupure über einen Zeitraum von 4 Wochen eingenommen. Probiflor zur Unterstützung und zum Wiederaufbau des Darms und Colon Pure zur Reinigung des Darms. Ich habe mich für Nahrungsergänzungsmittel entschieden, weil die Inhaltsstoffe dieser Präparate natürlich sind und sie im Alltag wesentlich flexibler einzunehmen sind.

In den ersten 2 Wochen habe ich manchmal mit Bauchschmerzen, sowie Blähungen zu kämpfen gehabt. Diese Nebenwirkungen sind allerdings völlig normal und haben sich nach 2 Wochen wieder reduziert. Nach 2 1/2 Wochen war ich beschwerdefrei.

Gesundheitlich bin ich absolut fit; ich habe zum ersten Mal keine Erkältung oder Nasennebenhöhlenentzündung in dieser Jahreszeit. Mein Bauch ist flach (kein Blähbauch mehr!), ich bin weniger erschöpft und mehr leistungsfähig. Ich fühle mich rund um gut und luftig leicht. Ich würde die “Therapie” auf jeden Fall wiederholen.

Inhaltsstoffe – Colon Pure:

  • Inhaltsstoffe Colon Pure:Bio-Inulin (aus Agave), Bio-Flohsamenschalenpulver (plantago ovata), Bio-Fenchelsamenpulver, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Bio-Sternanispulver

Inhaltsstoffe – Probiflor:

  • Bifidobacterium, lactis, Inulin, Lactococcus lactis, Lactobacillus plantarum, Lactobacillus acidophilus, Streptococcus thermophilus, Bifidobacterium longum, Lactobacillus rhamnosus, Lactobacillus bulgaricus, Bifidobacterium bifidum, Lactobacillus salivarius, Lactobacillus casei. Füllstoff/ Bulking agent: Maisstärke/Corn starch, Modifizierte Stärke/Corn starch pregelatinized. Kapselhülle/Capsule shell: Hydroxypropylmethylcellulose, Gellan. Trennmittel/Anticaking agent: Magnesium stearate

Einnahme:

Ich habe morgens vor dem Frühstück 1 Kapsel Probiflor und 2 Kapseln Colon Pure eingenommen. Nachmittags gab es eine weitere Kapsel Colon Pure. Insgesamt habe ich so über den Tag 1 Kapsel Probiflor und 3 Kapseln Colon Pure eingenommen. Wichtig: Mindestens 300 – 400 ml dazu trinken und die tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten.

Eine Darmreinigung, sowie eine Kur kann jeder machen – auch Menschen, die keine (fühlbaren/ersichtlichen) Beschwerden haben. Unsere Gesundheit ist wichtig und wir sollten sie grundsätzlich unterstützen!

Gesund leben: Darmkur und Entgiftung
Gesund leben: Darmkur und Entgiftung – Meine Erfahrungen
Habt ihr auch schon einmal eine Darmreinigung- und Kur gemacht? Was haltet ihr davon? Wäre es auch was für Euch? Mit dem Code vintage10 erhaltet ihr im Onlineshop von Nupure 10%.

*Dieser Beitrag ist in bezahlter Zusammenarbeit mit der Firma Nupure entstanden und enthält PR – Samples.

Das könnte dir auch gefallen:

17 Kommentare

  1. Ich nehme Probiflor immer, bevor ich nach Indien reise, um meinen Darm stark vor den dortigen bakteriellen Angreifern zu machen. Kann jedem*r nur empfehlen, dies vor Reisen aller Art zu machen.
    Auch bei meiner Haut merke ich Verbesserungen, wenn ich besonders nett zu meinem Darm bin.
    Interessanter Bericht, den du hier zusammengetragen hast :)

    Ein Lächeln,

    Miri von thesoulfoodtraveller.com

  2. Ein informativer Beitrag deinerseits.
    Ich habe bis jetzt noch keine Darm kur, aber man muss immer auf seine Gesundheit achten sonst geht es einem nach einer zeit schlecht und das merkt man nicht immer sofort.
    Und solch eine Kur könnte einen wirklich helfen, finde diese Kooperation toll .
    Lg :*

  3. Danke für den Beitrag. Das muss ich mir mal genauer ansehen, denn ich habe auch manchmal einen Blähbauch. Was mir sehr geholfen hat, die Abläufe in unserem Darm besser zu verstehen war das Buch ‘Darm mit Charme’. Das kann ich als Begleit-Lektüre nur wärmstens empfehlen =)

  4. Danke für deinen Beitrag :-) sehr interessant. Darmreinigung mit Nahrungsergänzung klingt angenehm im Vergleich zur Kolonhydrotherapie, wo man den Darm richtig mit Wasser spült (Heilpraktiker machen das). Es ist ein Spezialgebiet über das ich noch wenig weiß. Dass man Darmbakterien zur Stärkung der Abwehrkräfte vor Reisen nimmt (siehe Miri) habe ich auch schon gelesen und überlegt, aber noch so recht kein Präparat gefunden. Ich schaue mir Probiflor gerne mal näher an … liebe Grüße Bettina

  5. Eine gesunde Darmflora ist so wichtig, die wirkt sich auf den ganzen Körper und auch auf die Psyche aus. Man soll nicht glauben, was die Darmflora alles beeinflusst. Sehr schön, dass du dieses Thema hier aufgreifst ;)

  6. Hi Sarah!
    Danke für die Erklärung und für die Empfehlung. Ich habe mir auch beides gekauft und nach jetzt 1 Woche bereits auch die ersten Erfolge.

    LG
    Julia

  7. Nahrungsergänzungsmittel sind eigentlich nicht so mein Ding, weil sie oft Chemie pur sind. Aber diese hier sind ja absolut natürlich. Ich habe noch nie eine Darmreinigung gemacht, es wird aber mal Zeit. Das wäre auch für meine Histaminunverträglichkeit hilfreich. Nun habe ich ja die Mittel dafür gefunden. Danke dafür.

    Lieben Gruß, Bea

  8. Das klingt nach einer tollen und praktischen Kur, die auch für mich realisierbar scheint. Ich glaube, die werde ich tatsächlich nach Weihnachten starten… Bislang habe ich immer nur kaum in den Alltag integrierbare Küren empfohlen bekommen…
    Toller Tipp!

    Liebe Grüße,

    Doris von https://diegutelaune.com/

  9. Liebe Sarah, ich finde es gut, dass du auch über solche Themen berichtest vor allem, wenn du es selbst getestet und für gut empfunden hast. Natürlich kann man viel über die Ernährung machen aber oft helfen solche direkten Kuren viel mehr.
    Ich finde es immer spannend solche Berichte zu lesen und behalte es gern im Hinterkopf. Ich habe ein zwei Personen in meinem Bekanntenkreis, für die diese Kur etwas sein könnte. Ich werde ihnen davon erzählen.
    Liebe Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  10. Die Wichtigkeit der Darmgesundheit ist mir bekannt. Trotzdem habe ich noch nie solche Kuren oder Reinigungen gemacht. Bis jetzt habe ich es noch nie als nötig empfunden. Dein Beitrag zeigt aber, das es sicher nicht schaden würde.

  11. Hallo, nach den Weihnachtstagen wo ständig gevöllert wurde, kommt dein Beitrag wie gerufen. Einen Blähbauch habe ich auch öfters, ist echt mies. Vielleicht sollte ich auch mal eine Kur nachen. Danke dir für den tollen Beitrag. Liebe Grüße Claudia

  12. Darmreinigung habe ich vor langer Zeit auch durchgezogen. Damals noch mit Glaubersalz. Ein gesunder Darm ist wichtig, das auf jeden Fall. Ob ich da aber zur klassischen Darmreinigung extra etwas einnehmen würde glaube ich nicht.
    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.