Kartoffel – Wurst – Gratin

Kartoffel - Wurst - Gratin

-Anzeige|Pr Sample*-

Dieses Kartoffel – Wurst – Gratin zubereitet in der UltraPro von Tupperware ist ein absoluter Gaumenschmaus. Ein Rezept für jedermann; super saftig, frisch und lecker. Achtung: Für Kochanfänger geeignet!

Ich hatte mal wieder Lust meine große UltraPro von Tupperware aus dem Schrank zu holen und einen Auflauf zuzubereiten.  Die große – 2,0 L – UltraPro Kasserolle ist super geeignet für Gerichte für eine 4 – köpfige Familie. Aber auch für einen 2 – Personen – Haushalt ist sie effektiv; ein Gericht kann direkt für 2 Tage vorbereitet werden. Der Deckel ist für die Lagerung im Kühlschrank auch total praktisch!

Die UltraPro ist einsetzbar von -25 bis +250 Grad. Alle Speisen sind super saftig, fettarm gegart und aromatisch. Sie kann nicht nur zum kochen, sondern auch zum backen eingesetzt werden. Ein Allrounder in der Küche!

Schon gewusst? Gratin oder Auflauf – was ist da eigentlich der Unterschied? Ganz einfach; ein Auflauf ist eine Speise die im Ofen überbacken wird. Auch ein Gratin wird überbacken und im Ofen gegart, allerdings werden die Zutaten hier geschichtet. Für ein Gratin eignen sich besonders Zutaten, die in dünne Scheiben geschnitten werden können. Genau genommen ist das  Gratin ist eine spezielle Form eines Auflaufs.

Kartoffel - Wurst - Gratin
Kartoffel – Wurst – Gratin aus der UltraPro

Kartoffel – Wurst – Gratin

Zutaten (für 4-5 Personen):

  • Käse (gerieben),
  • 2 kg Kartoffeln,
  • 200 ml Sahne (Cremefine o. ä.),
  • 1 Becher Creme Fraiche (Kräuter),
  • Petersilie,
  • Schnittlauch,
  • Salz,
  • Pfeffer,
  • 1 Zwiebel,
  • 1-2 Knoblauchzehen,
  • 1 Paket Schinkenwürfel,
  • Geflügelwürstchen (Menge nach Geschmack),
  • 100 ml Wasser,
  • 3 Eier

(Mengenangaben je nach Auflaufform. Meine hat ein Fassungsvolumen von 2,0 Litern)

Zubereitung:

Backofen vorheizen: Ober- Unterhitze, 180 °C, ca. 20 – 25 Minuten

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. In Salzwasser kochen bis sie weich sind. Abgießen und in die Auflaufform füllen.
  3. Die Zwiebel schälen und schneiden. Knoblauch schälen und pressen.
  4. Geflügelwürstchen in kleine Scheiben schneiden.
  5. Zwiebeln, Würstchenscheiben, Schinkenwürfel und Knoblauch in einem Top ca. 10 min. anbraten. Zwischendurch rühren.
  6. Währenddessen Sahne, Creme Fraiche und Eier miteinander vermischen. Petersilie und Schnittlauch, Salz und Pfeffer hinzugeben. (Bitte abschmecken, bevor die Eier in der Mischung sind)
  7. Die Wurst – Schinkenmischung über den Kartoffeln verteilen,
  8. Die Sahne – Creme – Fraiche Mischung oben aufgeben und
  9. mit Raspelkäse bedecken.
  10. Im Ofen bei Ober- Unterhitze, 180 °C ca. 20 – 25 Minuten überbacken und servieren.
Kartoffel - Wurst - Gratin
Rezept: Kartoffel – Wurst – Gratin

Wie gefällt Euch das Rezept? Und seid ihr auch Auflauf – Fans wie ich? Welches ist euer liebstes Gratin – Rezept?

*Das Rezept ist selbst ausgedacht. Die UltraPro Kasserolle wurde mir von Tupperware bereit gestellt.

Das könnte dir auch gefallen:

16 Kommentare

  1. Hallo! Das sieht super lecker aus! Ich liebe Gratins und Überbackenes. Aber ich habe glaube ich keine Tupperware außer von meiner Oma geerbtes, das weiß ich gerade gar nicht. Muss ich mal nachsehen. Danke Dir und noch einen schönen Tag! VG, Sirit

  2. Leider liebe ich Aufläufe sehr! Das Problem ist tatsächlich die Variation. Also, man kennt halt typische Standardrezepte, die schädlich für die Figur sind, aber es gibt ja auch viele gesunde. Ich sollte mich wirklich mehr damit befassen, hm. Danke für deinen Tipp!

  3. Ich mag Aufläufe sehr, hab aber schon ewig keinen mehr gemacht. Den werde ich sehr gerne ausprobieren – das könnte genau das richtige für meine Kinder sein. Danke dir :-)!

    Liebe Grüße
    Verena

  4. Liebe Sarah,

    mit Aufläufen kann man bei mir nichts falsch machen – ich liebe sie!
    Dein Rezept hört sich (mal wieder – wie immer!) super gut an! Das werde ich mal wieder nachmachen müssen :-) Also, Sonntag gibt’s Auflauf!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  5. Ich liebe ja Aufläufe! Finde es immer praktische, wenn man etwas vorbereiten kann, das dann selbst brav im Rohr vor sich hin köchelt und man in der Zwischenzeit aufräumen kann, um sich dann gemeinsam relaxed an den Tisch zu setzen. Das Rezept merke ich mir gerne.
    Danke und liebe Grüße,

    Doris von https://diegutelaune.com

  6. Hey,

    ah, Gratin ist immer super lecker und diese Variante kenne ich noch gar nicht :-)

    Das Rezept klingt perfekt für ein leckeres Essen und ich werde es auf jeden Fall mal probieren.

    Lg
    Steffi

  7. Das sieht super lecker aus. Ich liebe ja Aufläufe und finde, dass sie nicht nur frisch super schmecken, sondern auch aufgewärmt perfekt sind. Meistens schmecken sie ja am 2. Tage sogar noch etwas besser. Könnte mir gut vorstellen, dein Rezept auch mal auszuprobieren. Da sind nämlich nur Zutaten drin, die ich gerne esse :-)

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.