Pastinaken-Kürbis-Karotten-Suppe

Pastinaken-Kürbis-Möhren-Suppe

Pastinaken-Kürbis-Karotten-Suppe – Es ist Suppenzeit und Kürbis, Pastinake und Karotten passen perfekt zusammen. Schon ausprobiert? Super einfach, wenig Zutaten und unglaublich lecker. Für Kochanfänger geeignet!

Ich liebe Suppen und mache total gern welche zu dieser Jahreszeit. Sie wärmen und sind schnell gemacht. Nach Aufläufen sind Suppen wohl meine zweit-liebsten Gerichte in Sachen “Schnelligkeit”. Alles grob kleinschneiden, andünsten oder kochen und zum Schluss pürieren. Fertig! Also, wer Last-Minute ein schnelles Gericht zaubern möchte, der sollte definitiv auf eine leckere Suppe zurück greifen. Eine Gemüsesuppe ist außerdem unglaublich gesund und vitaminreich. Außerdem kann man sie wunderbar kombinieren; ob mit leckerem Baguette zum dippen oder für die Fleischliebhaber mit Schinkenwürfeln oder Hackfleisch.

Diese Suppe ist tatsächlich spontan entstanden. Ich hatte noch eine Hälfte meines Hokkaido-Kürbis über und ein paar Pastinaken, die unbedingt aufgebraucht werden mussten. Möhren habe ich sowieso immer da. Perfekt! Die Suppe ist übrigens auch perfekt für eine Ernährung nach WW geeignet. Sie hat beinahe 0 Punkte.

Ich persönlich koche immer direkt die doppelte Menge, friere den Rest ein oder wir essen einfach 2 Tage davon. Besonders am nächsten Tag schmeckt die Suppe am besten.

Pastinaken-Kürbis-Möhren-Suppe
Pastinaken-Kürbis-Karotten-Suppe

Pastinaken-Kürbis-Karotten-Suppe

Zutaten:

  • 900 ml Gemüsebrühe,
  • 250 g Möhren,
  • 1 Prise Liebe,
  • 250 g Kürbis (Hokkaido),
  • 1 Zwiebel,
  • 250 g Pastinaken,
  • Salz und Pfeffer,
  • Schnittlauch,
  • Butter oder Öl,
  • etwas Sahne (wer möchte)

Und so wird’s gemacht:

  1. Möhren, Pastinaken und Zwiebel schälen und grob kleinschneiden,
  2. Kürbis entkernen und kleinschneiden. (schälen nicht nötig!)
  3. Zwiebel in einem Topf mit Butter oder Öl anbraten.
  4. Gemüse kurz mitdünsten (ca. 2 Minuten),
  5. Gemüsebrühe aufgießen und köcheln lassen.
  6. Zwischenzeitig ins Gemüse stechen um Konsistenz zu prüfen.
  7. Wenn das Gemüse weich ist, mit dem Zauberstab pürieren.
  8. Würzen und evtl. etwas Sahne hinzugeben.

Tipp: Dazu passen perfekt Schinkenwürfel oder Hackfleisch/Tatar. Auch geröstete Kürbiskerne sind super lecker. (Rösten in einer Pfanne ohne Fett)

Pastinaken-Kürbis-Möhren-Suppe
Pastinaken-Kürbis-Karotten-Suppe – schnelles Rezept
Seid ihr auch Suppen-Fans zu dieser Jahreszeit? Welches ist euer liebstes Suppen-Rezept?

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.