Rucola – Kartoffel – Salat mit Pinienkernen

Rucola - Kartoffel - Salat mit Pinienkernen

Anzeige | Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Tupperware entstanden und enthält Werbung. Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Ihr Lieben,

es ist Donnerstag und es gibt ein neues Rezept. Bei den aktuellen Temperaturen esse ich am liebsten leichte Kost. Ein Salat passt also super gut in den Speiseplan. Meine liebsten Salat – Zutaten habe ich einfach mal zusammen geschmissen und voilá; ein leckeres Gericht ist entstanden.

Rucola - Kartoffel - Salat mit Pinienkernen

Das Salat – Karussel – 2 von Tupperware

Wer jetzt glaubt, dass eine Salatschleuder nur ein Platzdieb im Schrank ist, der liegt ganz eindeutig falsch. Also bei uns gibt es viel und oft Salat zum Abendbrot.  Die Salatschleuder von Tupperware ist aus meiner Küche gar nicht mehr wegzudenken. Gerade wenn ich Rucola zubereitet habe, musste ich ihn in Papiertücher legen um ihn zu trocknen. Jeder kennt das Problem auch bei anderen Salatsorten. Jetzt geht es ganz simpel mit einigen Drehbewegung und der Salat ist trocken.

Nicht nur diese Funktion bietet das Salat – Karussel – 2 von Tupperware. Die Schüssel kann mit einem normalen Deckel (im Set vorhanden) zum transportieren und direkt zum Servieren genutzt werden. Einfach nur praktisch!

Rucola - Kartoffel - Salat mit Pinienkernen

Rucola – Kartoffel – Salat mit Pinienkernen

Zutaten:

  • Kartoffeln,
  • Rucola,
  • Parmesan,
  • Cherrytomaten,
  • Pinienkerne,
  • Parmesan (gehobelt),
  • 1 TL Honig,
  • 2 EL Balsamico – Essig,
  • 1 EL Öl

Die Menge variiert je nach Geschmack und Anzahl der Personen

Zubereitung:

  1. Kartoffeln waschen und weich kochen.
  2. Während dessen Rucola waschen und trocknen,
  3. Cherrytomaten teilen,
  4. Pinienkerne anbraten/rösten (ohne Öl),
  5. und das Dressing mixen. Tipp: Ich nutze einen kleinen Milchaufschäumer, mit dem ich Öl und Essig verbinde.
  6. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und mit dem Dressing und dem Parmesan über den Salat geben.

Rucola - Kartoffel - Salat mit Pinienkernen

Für dieses Rezept habe ich folgende Küchengeräte/helfer benutzt:

Rucola - Kartoffel - Salat mit Pinienkernen

Habt ihr auch eine Salatschleuder? Wie sieht euer Speiseplan an heißen Sommertagen aus?

 

Das könnte dir auch gefallen:

35 Kommentare

  1. Hey,
    das Rezept hört sich wirklich super an! Ich persönlich liebe auch leichte Kost im Sommer. Gerade, wenn wir 30° haben, habe ich keine Lust richtig zu kochen. Ich werde den Salat auf jeden Fall mal ausprobieren. Auch, wenn ich nicht die Salatschleuder von Tupper habe. Wobei ich mir sie eventuell doch mal anschaffen sollte. :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

  2. Mmhm, der Salat sieht superlecker aus! Toller Tipp! Ich bin ohnehin immer auf der Suche nach Inspirationen. Bei uns gibt’s im Sommer ziemlich oft Tomaten-Mozzarella-Salat und Nudelsalat. Ein bisschen Abwechslung können wir daher gut gebrauchen. :)
    Eine Salatschleuder besitzen wir übrigens nicht.
    Liebe Grüße
    Julie

  3. Hallo Sarah,

    ich überlege auch schon länger mir eine Salatschleuder zu kaufen, gerade im Sommer essen wir viel Salat daheim.
    Das Rezept sieht auch richtig lecker aus!

    Viele Grüße
    Sandra

  4. Das Rezept hört sich sehr lecker an! Ich liebe im Sommer leichte Küche und Salate, da kommt deine Rezeptidee genau richtig! Vielen Dank! Das werde ich definitiv ausprobieren :-)!

    Liebe Grüße
    Verena

  5. mmmmhh Rucola, Parmesan und Pinienkerne sind für mich eine himmlische Kombination <3 Da ich mich gerade Low Carb ernähre, würde ich die KArtoffeln vielleicht weglassen, aber alles in allem klingt das einfach nur lecker!
    Liebe Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

  6. Liebe Sarah,

    das ist ein sehr gutes Sommergericht – der Salat klingt lecker! Ich möchte den unbedingt ausprobieren. Ich hoffe der schmeckt auch meinen Kleinen … die verweigern ja eher Salate ;-).

    Hab einen schönen Abend!
    lg
    Verena

  7. Das sieht nach nem tollen Salat aus <3 Ich hab leider keine Salatschüssel Bisher hab ich sie auch nie gebraucht.
    Nachdem ich den Salat gewaschen hab, lass ich ihn immer gut abtropfen und scheide in der Zwischenzeit Tomaten, Zwiebeln, Avocado, etc. Misch mein Dressing an und bis dahin ist der Salat abgetropft. Aber wenns mal schnell gehen muss, ist sone Schleuder echt super.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.