Mandel – Beeren – Törtchen mit Sahne

Anzeige | Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Tupperware entstanden und enthält Werbung. Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Heute gibt’s das Rezept für kleine, leckere Törtchen mit frischen Beeren und ganz viel Sahne von Tupperware. Und ihr könnt gewinnen: die Silikonform Kreativa und das Kochbuch “Klein und Rund”.

Am Wochenende habe ich eine ganze Tupperdose voll Blaubeeren gepflückt. Die Saison ist fast vorbei. Ich liebe Blaubeeren und habe sie in diesen wunderbaren Törtchen verarbeitet. Und ein paar habe ich, zugegeben, auch mit Vanilleeis genossen.

Übrigens ist das Rezept mal wieder von Tupperware, ich habe lediglich die Himbeeren weggelassen und die Sahne hinzugefügt. Manchmal muss man es sich schmecken lassen und weniger an die Kalorien denken. Außerdem sind Beeren ja schließlich gesund.

Die kleinen Küchlein habe ich übrigens in einer Silikonform gebacken; das ist super praktisch, weil sie sich super aus der Form lösen lassen und dabei nicht kaputt gehen.

Die Silikonform “Kreativa” und der Multi – Chef von Tupperware

Wie ihr ja bereits wisst, liebe ich Silikonformen. Sie sind einfach super praktisch! Die Form übersteht Temperaturen von -25 °C bis +220 °C. Außerdem kann man mit diesem tollen Küchenhelfer auch formschöne Brötchen backen. Und das Beste: die Teigwaren lassen sich ganz einfach aus der Form lösen ohne dabei kaputt zugehen.

Der Speedy – Chef zum Schlagen von Sahne, Eiweiß und Cremes

Ihr kennt es; ihr schlagt Sahne in einer Rührschüssel und die gesamte Küche ist weiß gesprenkelt. Zumindest war das bis lang bei mir der Fall. Mit dem Speedy – Chef ist das nun Geschichte; der geschlossene Behälter sorgt für Spritzschutz. Außerdem geht’s manuell genau so gut wie mit dem Mixer. Einfach den Hebel einige Minuten schnell drehen und ihr habt ein perfektes Ergebnis.

Mandel - Beeren - Törtchen mit Sahne

Mandel – Beerentörtchen

Zutaten (6 stk.)

  • 80 g Beeren,
  • 40 g gemahlene Mandeln,
  • 25 g Mehl,
  • 75 g Puderzucker,
  • 2 Eiweiß,
  • 30 g geschmolzene Butter

Und so wird’s gemacht –

  1. Beeren waschen,
  2. gemahlene Mandeln, Mehl und Puderzucker vermischen,
  3. Eiweiß schaumig rühren, Mehlmischung dazugeben und mit geschmolzener Butter unterrühren,
  4. Teig in die Form einfüllen und Beeren darauf verteilen (evtl. leicht in den Teig eindrücken).
  5. Auf oberster Schiene im Backofen bei 180 °C Ober – Unterhitze 25 Minuten backen.

 

Mandel - Beeren - Törtchen mit Sahne

Für dieses Rezept habe ich folgende Küchenhelfer verwendet:

Mandel - Beeren - Törtchen mit Sahne

It’s Giveaway – Time

Ihr könnt die Silikonform “Kreativa” und das Kochbuch “Klein und Rund” von Tupperware gewinnen

Teilnahmebedingungen für die Teilnahme über Instagram

Teilnehmen kann jeder, der eine gültige Postadresse in Deutschland besitzt. Du musst mindestens 14 Jahre alt sein um Teil zunehmen. Wenn du unter 18 Jahren alt bist, benötige ich ein schriftliches Einverständnis deiner Eltern, sollte es zum Gewinn kommen. Das Gewinnspiel endet am 19. August um 22:00 Uhr. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator bestimmt & in meiner Story veröffentlicht. Sollte sich der/die Gewinner/in nicht innerhalb von 24 Stunden zurück melden, wird neu ausgelost. Doppelte Kommentare bei Instagram werden ausgeschlossen und gelöscht. Das Gewinnspiel steht nicht in Zusammenhang mit Instagram. Der Rechtsweg & die Barauszahlung sind ausgeschlossen!

Klickt hier ab 20:00 Uhr um zum Gewinnspiel zu gelangen und hinterlasst mir unter dem Bild bei Instagram einen Kommentar, in dem ihr 2 Freunde verlinkt.

Weitere leckere Rezepte

.
Na, sehen die kleinen Küchlein nicht super lecker aus? Backt ihr auch so gern mit frischen Beeren?

Das könnte dir auch gefallen:

48 Kommentare

  1. Oh lecker, liebe Sarah! Ich mag Blaubeeren auch so gern (mit Himbeeren hab ich’s nicht so). Oft esse ich sie abends einfach so statt Süßigkeiten beim Lümmeln auf dem Sofa.
    Das Rezept hört sich mal wieder einfach mega an! Ich muss mehr backen!!!

    Viele liebe Grüße, :-*

    Tabea
    von tabsstyle.com

  2. Ich wusste garnicht, dass es so ein Gerät zum Sahne schlagen gibt. Das mache ich immer mit einem Handmixer. Die kleinen Törtchen sehen auf jeden Fall sehr lecker aus.

    Liebe Grüße
    Fio

  3. Ich glaub als erstes hole ich mir diese tolle Silikonform für diese Küchlein!! Mega süß!! Mal was anderes, als die normalen Muffins & Co.!
    Und von einem Speedy – Chef hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört. Aber ich bekommen HUNGER!!!! HILFE!! Das sieht so verdammt lecker aus!

  4. Die kleinen Küchlein sehen ja lecker aus. Ich würde allerdings die Sahne weglassen, weil ich das Zeug absolut nicht ausstehen kann. Aber an sich ist das Rezept perfekt und ich finde so kleine Küchlein und auch Muffins immer viel schöner, weil sie optisch auf dem Tisch mehr hermachen und mir persönlich auch viel besser schmecken als Kuchen.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  5. Oh die sehen ja echt lecker aus! Danke für das Rezept wird demnächst mal ausprobiert, wahrscheinlich mit schwarzen Johannisbeeren da muss ich nur kurz aus dem Haus zum pflücken.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  6. Oooooh, die sehen ja lecker aus. Da kriege ich richtig Apettit drauf. Und Blaubeeren – die liebe ich ja so sehr! Danke für das tolle Rezept, das wird getestet.

    Lieben Gruß, Bea.

  7. Das Rezept sieht sehr lecker aus und ich liebe ja Beeren … aber dauert das Sahne schlagen mit diesem Teil nicht viel länger als mit dem Mixer? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man so schnell kurbeln kann von Hand :D

  8. Liebe Sarah,

    habe mal Heidelbeer Muffins gebacken, aber leider im Vorfeld ein bisschen zu doll gerührt. Dann sahen die fertigen Exemplare super unappetitlich aus, weil sie wie verschimmelt aussahen. Da sehen deine wesentlich leckerer aus. Das Rezept werde ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Mo

  9. Das sieht super aus. Das Gerätchen von Tupper ist echt ganz praktisch. Ne Freundin hat das auch. ich “darf” aber nicht. Oma würde mich töten. “Das kann man alles auch im thermomix machen” grml. Drum schlag ich meine Sahne weiter in dem Ding, um des Friedens Willen :-D
    Liebe Grüße,
    Tama <3

  10. Die sehen ja lecker aus deine Törtchen. Muss ich unbedingt probieren. Spiele schon lange mit dem Gedanken mir endlich mal eine solche Silikonform zuzulegen. Backe gern und viel Muffins und das Papier da rum backt sich häufig so blöd fest. Denke werde dies jetzt mal tun.
    Danke und liebste Grüße
    Anja von https://pinkshape.de

  11. Liebe Sarah,

    …und wieder verführst du mich ;-) … ich kann deinen Desserts einfach nicht wiederstehen. Dieses hier wird auch nachgemacht. Danke dir für das Rezept … sieht so lecker aus!

    lg
    Verena

  12. Als Tupperfan habe ich natürlich all diese Hilfsmittel im Küchenschrank und setze sie natürlich auch sehr oft ein. Dein Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert. Da mein Mann Blaubeeren sehr gerne mag, sind diese kleinen Küchlein optimal für ihn.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  13. Oh wie lecker hört sich das bitte an *_* Ich liebe Bluberry Muffins und werde so auch dieses Rezept lieben ;) Danke für den Tipp.
    Auch die Halbkugel Backformen finde ich super :)
    Hab einen wundervollen Sonntag,
    Liebe Grüße,
    Saskia

  14. Liebe Sarah,

    ein wirklich tolles Rezept, das werde ich glaub mal zum Geburtstag meiner Tochter ausprobieren. Das Giveaway ist wirklich klasse, ich werde gleich mal bei Instagram vorbei schauen.

    Viele liebe Grüße Anja

  15. Die Törtchen sehen super lecker aus!
    Ich gehe zur Zeit auch oft in den Garten meiner schwiegeroma zum Obst pflücken und verarbeite es dann. Das kann man mit dem Obst aus Läden einfach nicht vergleichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.