Klassische Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis

Klassische Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis

Klassische Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis, Karotten und Kartoffeln – An alle Kürbis-Fans da draußen; mit dieser leckeren Suppe könnt ihr nichts falsch machen. Und das Beste? Sie ist super schnell vorbereitet.

Ich gestehe es, ich liebe Kürbis. Und zwar so gut wie jeden Kürbis und jedes Kürbisgericht. Der Herbst ist für mich Kürbiszeit und ich probiere mich gerne aus. Kürbissuppe geht jetzt zu dieser Jahreszeit einfach immer. Sie wärmt und schmeckt unglaublich gut. Außerdem kann man sie so schön variieren; ob klassisch, mit Ingwer etc. – es gibt so vielen Möglichkeiten. Ganz nach Gusto!

 

Diese Suppe ist super schnell vorbereitet und schmeckt am zweiten Tag sogar noch besser. Alle Zutaten müssen dabei nur grob geschnitten werden. Das spart eine Menge Zeit. Ein Suppen-Rezept, dass besonders für den stressigen Alltag geeignet ist. Falls ihr sogar ausversehen für 3 Tage gekocht habt, könnt ihr die Suppe auch super einfrieren. So mache ich’s immer!

Klassische Kürbissuppe mit Hokkaido-KürbisKlassische Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis

Klassische Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis

Zutaten:

  • 750 g Hokkaido-Kürbis,
  • 2 Möhren,
  • 1 Kartoffel (groß),
  • 1 Zwiebel,
  • 1 Prise Liebe,
  • 1 Bund Suppengrün,
  • 1,5 L Gemüsebrühe,
  • 1 Prise Salz,
  • Pfeffer,
  • Spritzer Zitronensaft,
  • 200 ml Sahne,
  • Muskat

 

Und so wird’s gemacht

  1. Kürbis schälen und entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Zwiebel schälen, Lauchzwiebel waschen und schneiden.
  3. Karotten und Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden.
  4. In einem Topf Öl erhitzen und Zwiebel anbraten.
  5. Karotten, Kürbis und Lauchzwiebeln dazu geben.
  6. Alles andünsten und
  7. mit Gemüsebrühe ablöschen.
  8. Die Kartoffeln hinzu geben.
  9. Alles aufkochen lassen und so lange kochen, bis Kürbisstücke und Kartoffeln weich sind.
  10. Suppe pürieren und mit Sahne und Gewürzen verfeinern.

Tipp: Sonneblumenkerne oder eine Salatmischung in einer Pfanne ohne Öl anbraten und über die Suppe streuen. Auch Toast oder Croutons passen perfekt.

Klassische Kürbissuppe mit Hokkaido-KürbisKlassische Kürbissuppe mit Hokkaido-Kürbis
Liebt ihr Kürbisgerichte auch so sehr wie ich? Wie macht ihr eure Kürbissuppe am liebsten?

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.