Joghurt – Smoothie mit Banane, Himbeeren und Kiwi

Joghurt - Smoothie mit Banane, Himbeeren und Kiwi

-Anzeige/PR Sample-

Joghurt – Smoothie mit Banane, Himbeeren und Kiwi – Lecker, frisch und schnell gemacht kommt dieser Smoothie daher. Ob als leckeres Frühstück oder Getränk für zwischendurch – Smoothies gehen einfach immer und sind super gesund.

Ich liebe Smoothies und mache sie am liebsten selbst. In den Fertigprodukten aus dem Supermarkt versteckt sich oftmals Zucker und diesen möchte ich vermeiden. Wenn’s Mal wieder schnell gehen muss, dann kommt so ein gesundes Getränk wie gerufen. Alle frischen oder TK-Zutaten kommen einfach in den Mixer und im Nu hat man einen köstlichen Smoothie in der Hand. Perfekt!

Damit ich ihn übrigens auch durch einen Strohhalm schlürfen kann, verfeinere ich ihn immer mit ein wenig Mineralwasser (z.B. Mineralwasser von Rheinfels Quelle). So ist er nicht mehr ganz so dickflüssig.

Gesund Leben mit Rheinfels Quelle
Joghurt – Smoothie mit Banane, Himbeeren und Kiwi
Joghurt - Getränk mit Banane, Himbeeren und Kiwi
Smoothie – Rezept mit Mineralwasser von Rheinfels Quelle

Smoothies haben eine hohe Nährstoffdichte, sind Lieferant von Ballaststoffen, Mineralstoffen und Vitaminen. Für einen gesunden Lebensstil empfiehlt die DGE “5 am Tag”. Dabei ist gemeint, dass 5 Portionen á eine Handvoll Obst und Gemüse am Tag verzerrt werden.

Ein guter Smoothie (200 – 250 ml) kann 2 Portionen Obst oder Gemüse am Tag ersetzen.

Wichtig für die Zubereitung:

  • am besten keinen Zucker zusätzlich verwenden,
  • mindestens 50% sollte aus Früchten oder Gemüse bestehen,
  • keine Zusatzstoffe zugeben.

Banane sättigt übrigens richtig gut, Naturjoghurt ist super zum abnehmen und gut für unsere Darmflora, Himbeeren regen ebenfalls die Verdauung an, sie enthalten Vitamin C, Kalium, Magnesium, Kalzium und Kiwis enthalten viel Beta Carotin, Eisen, Folsäure u.v.m.

Joghurt - Smoothie mit Banane, Himbeeren und Kiwi
Joghurt mit Banane, Himbeeren und Kiwi
Joghurt - Smoothie mit Banane, Himbeeren und Kiwi
Rezept: Joghurt – Smoothie mit Banane, Himbeeren und Kiwi

Zutaten:

  • 1 Banane,
  • 1 Kiwi,
  • ca. 100 g Himbeeren,
  • 100 ml Rheinfels Quelle “Medium” (oder “Naturelle” oder “Klassik”,
  • 60 g Naturjoghurt,
  • etwas Zimt

Und so wird’s gemacht: 

  1. Obst schälen, schneiden und in den Smoothiemaker geben.
  2. Naturjoghurt, Zimt und
  3. 100 ml Rheinfels Quelle Medium dazu geben.
  4. Alles gut durchmixen.
  5. Sofort genießen!

Tipp: Bei heißen Temperaturen sind Eiswürfel im Smoothie perfekt. Außerdem lässt er sich in einem To – Go Becher auch perfekt mit auf die Arbeit transportieren.

Ihr wollt auch täglich einen Smoothie schlürfen?

Ihr habt die Chance einen Smoothiemaker von WMF zu gewinnen. Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr auf Instagram.

Joghurt - Smoothie mit Banane, Himbeeren und Kiwi
Smoothiemaker von WMF – Gewinnspiel
Welches Obst macht ihr euch am liebsten in euren Smoothie? Verfeinert ihr ihn auch mit Mineralwasser?

*dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Rheinfels Quelle entstanden.

Das könnte dir auch gefallen:

3 Kommentare

  1. Liebe Sarah,

    der Smoothie sieht mega lecker aus. Habe schon ewig keinen gemacht. Meistens kam ich mein Smoothie immer Spinat und verdünnt habe ich ihn mit normalen Leitungswasser. Aber dein hier vorgestellter Smoothie reizt mich doch sehr. Da ist alles drin, was ich auch gerne mag.
    Lieben Dank für das Rezept, wird demnächst direkt ausprobiert.

    Liebe Grüße,
    Mo

  2. Hallo Sarah,
    das sieht ja wirklich köstlich aus. Ich finde Smoothies echt super und trinke sie das ganze Jahr über. Die fruchtigen sind mir am liebsten, aber man kann auch hier schnell mal etwas Gemüse dazwischen mogeln :) Danke für das Rezept!

    Schönen Start ins Wochenende!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.