WW Rezept: Kichererbsen-Kürbis-Curry

WW Rezept: Kichererbsen-Kürbis-Curry

-Anzeige-

Kichererbsen-Kürbis-Curry – Ein Rezept von WW, dass super punktefreundlich daher kommt und auch noch unheimlich gut schmeckt. Schnell zubereitet und aktuell richtig saisonal. Die Kürbis – Saison startet.

Im Herbst freue ich mich besonders auf Kürbis – Gerichte. Bei mir darf es in er Woche gern mindestens zweimal “irgendwas mit Kürbis” geben. Ob aus dem Ofen, Kürbisbrot selbst gebacken oder aus dem Topf – Kürbis ist mein Favorit im Herbst.

WW Rezept: Kichererbsen-Kürbis-Curry
WW Rezept: Kichererbsen-Kürbis-Curry

Kürbis ist nicht nur unheimlich lecker, er ist auch noch gesund. Er enthält viel Beta-Karotin, Vitamin C und Vitamin E. Außerdem Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Eisen und Kalium. Außerdem hat er gute Ballaststoffe, die super für unsere Verdauung sind. Also nur Pro’s für das herbstliche Gemüse.

Und weil ich ja gerade versuche meine Vorratskammer ein wenig auszumisten, habe ich bei diesem Rezept lediglich den Kürbis frisch kaufen müssen. Alles andere hatte ich auf Vorrat. Perfekt!

Das Curry ist super schnell zubereitet und auch besonders für Kochanfänger geeignet. Wer sich nach WW ernährt, der wird sich freuen. Eine Portion hat nämlich gerade mal 3 Punkte. Lasst euch bloß nicht von er langen Zutatenliste abschrecken.

WW Rezept: Kichererbsen-Kürbis-Curry
WW Rezept: Kichererbsen-Kürbis-Curry

Kichererbsen-Kürbis-Curry

Zutaten:

  • 1 Zwiebel,
  • 500 g Kürbis (z.B. Hokkaido oder Butternut)
  • 1 TL Öl,
  • 2 EL Currypaste (Alternativ Currypulver),
  • 1 TL Kreuzkümmel,
  • 200 g Tomatenpaprika (Glas),
  • 100 g Linsen (trocken),
  • 400 g Kichererbsen,
  • 2 EL Tomatenmark,
  • 600 ml Gemüsebrühe,
  • 1 Prise Liebe,
  • Pfeffer und Salz,
  • 4 EL Fettarmer Joghurt (bis 1,8 %),
  • 4 EL Koriander

Und so wird’s gemacht –

  1. Den Kürbis und die Zwiebel klein schneiden und alles in einer Pfanne mit Öl erhitzen. Damit es schön weich wird, alles ca. 5 Minuten abraten.
  2. Kreuzkümmel, Currypaste, Tomatenpaprika, Linsen, Kichererbsen und Tomatenmark hinzugeben und die Brühe dazu geben.
  3. Alles bei niedriger Hitze ca. 25 – 30 Minuten köcheln lassen. So lange, bis die Linsen weich sind.
  4. Das Curry mit den restlichen Gewürzen würzen und it je 1 EL Joghurt und etwas frischem Koriander servieren.
WW Rezept: Kichererbsen-Kürbis-Curry
WW Rezept: Kichererbsen-Kürbis-Curry
Seid ihr auch so Kürbis – Fans? Habt ihr auch schon mal ein Curry zubereitet?

* Das Rezept ist aus der WW-App, die mir zur Verfügung gestellt wurde.

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.