Pralinen mit Marzipan, Walnuss und Aprikose

Pralinen mit Marzipan, Walnuss und Aprikose

Pralinen mit Marzipan, Walnuss und Aprikose – Perfekt als Mitbringsel für die Liebsten, als Leckerei zum Kaffeekränzchen oder einfach für zwischen durch. Diese Pralinen machen richtig was her und sind schnell zubereitet.

Pralinen und Weihnachten – das gehört doch irgendwie zusammen oder? Die kleinen Leckereien sehen nicht nur zum Anbeißen aus und machen optisch was her, sie sind auch noch wirklich richtig lecker. Besonders als Mitbringsel jetzt zur Weihnachtszeit sind sie super geeignet. Sie werden euren Liebsten ganz bestimmt schmecken.

 

Natürlich könnt ihr die Aprikosen auch mit anderen trockenen Früchten austauschen. Variiert die Pralinen mit allem, was euch schmeckt. Auch der Alkohol kann gegen Aroma ausgetauscht werden.

Diese leckeren Pralinen hat übrigens meine beste Freundin hergestellt. Nachdem ich sie fotografiert hatte, waren sie auch schon verschwunden. Die Mischung aus Marzipan, Nuss, Schkoladen und Frucht schmeckt einfach wahnsinnig gut und ist so gar nicht langweilig.

Die Pralinen sind übrigens mit wenigen Handgriffen und ganz einfach hergestellt. Deswegen ist dieses Rezept unbedingt für Anfänger in der Küche geeignet. Probiert es aus!

Pralinen mit Marzipan, Walnuss und Aprikose
Süßes mit Marzipan, Walnuss und Aprikose

Pralinen mit Marzipan, Walnuss und Aprikose

Zutaten:

  • 2 EL Cognac oder Weinbrand (oder Aroma),
  • 125 g Aprikosen getrocknet (o.ä.),
  • 200 g Marzipan,
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Kuvertüre,
  • Walnüsse

Und so wird’s gemacht:

  1. Zu erste die Trocken-Früchte kleinschneiden und mit Alkohol oder Aroma beträufeln.
  2. Ziehen lassen für einige Minuten.
  3. Mit Marzipan und Puderzucker mischen und verkneten.
  4. Eine Rolle mit etwa 2 cm Durchmesser formen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  5. Die Schokolade schmelzen (im Wasserbad z. B. ).
  6. Die Stücke aus Marzipan, Puderzucker und Trocken-Früchten in die flüssige Schokolade tauchen.
  7. Die Stücke mit einer Walnuss-Hälfte belegen und abtropfen lassen. (Z. B. Auf einem Gitter)

Tipp: Wie bereits erwähnt: Alkohol und Früchte sind austauschbar. Die Pralinen halten sich verschlossen ca. 2 Wochen.

Pralinen mit Marzipan, Walnuss und Aprikose
Pralinen mit Marzipan, Walnuss und Aprikose
Verschenkt ihr auch Selbst-gemachtes aus der Küche? Was verschenkt ihr am liebsten zu Weihnachten?

Das könnte dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-mail u. Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden. Für mehr Informationen: Datenschutzerklärung. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail@vintage-diary.com widerrufen.